Freiburger Bischof segnet Eisbär

Gegen den Klimawandel

​Um öffentlich auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam zu machen, will der Freiburger Erzbischof Stephan Burger im Karlsruher Zoo einen Eisbären segnen. 

Eisbären: Vom Klimawandel bedroht / © DB Greenpeace (dpa)
Eisbären: Vom Klimawandel bedroht / © DB Greenpeace ( dpa )

Tiere müssten als Mitgeschöpfe geachtet werden; Eisbären litten schon heute stark unter den steigenden Temperaturen. Jeder Mensch sei gefordert, sorgsam mit der Natur umzugehen, erklärte das Bistum am Mittwoch in Freiburg.

Die Raubtiersegnung findet am 12. Mai im Rahmen eines Aktionstags für Erstkommunionkinder statt. Geplant ist auch ein Gottesdienst auf der Seebühne im Zoo und eine Rallye durch den Tierpark, um in der Bibel erwähnte Tiere zu entdecken. Entwickelt hat das Konzept das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken, das nach eigenen Angaben bereits mehrfach ähnliche Zoobesuche organisiert hat. Der Karlsruher Zoo ist für seine Eisbären bekannt, aber auch für Schneeleoparden und den Papagei Rosalinda, der in den Pippi-Langstrumpf-Filmen mitspielte.

Quelle:
KNA