Kardinal Pell in Rom erwartet

Erster Besuch nach Freispruch

Es war das überraschende Ende eines spektakulären Prozesses: Australiens höchstes Gericht kippte im April das Urteil wegen Kindesmissbrauchs gegen Kardinal Pell. Nun kommt der einstige Finanzchef des Vatikans an seine alte Wirkungsstätte.

Kardinal George Pell im Vatikan (Archiv) / © Paul Haring/CNS photo (KNA)
Kardinal George Pell im Vatikan (Archiv) / © Paul Haring/CNS photo ( KNA )

Der australische Kardinal George Pell (79), früherer Präfekt des vatikanischen Wirtschaftssekretariates, wird in den nächsten Tagen in Rom erwartet. Wie das private katholische Mediennetzwerk CNA/EWTN unter Berufung auf Pells Umfeld berichtete, ist sein Flug für Dienstag geplant. Es wäre der erste Vatikan-Besuch des Kardinals seit seiner Beurlaubung 2017 aufgrund von Missbrauchsvorwürfen.

Pell war in Australien wegen sexuellen Missbrauchs zu sechs Jahren Haft verurteilt worden und saß monatelang im Gefängnis. Im April hob das Oberste Gericht das Urteil auf. Danach hielt sich der Geistliche in seiner ehemaligen Erzdiözese Sydney auf.

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema