Vollversammlung der katholischen Bischöfe erstmals online

Digitales Treffen im Frühjahr

​Die in Dresden geplante Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz wird wegen der Corona-Pandemie vom 23. bis 25. Februar 2021 erstmals nur als Online-Konferenz stattfinden.

Bischöfe mit gefalteten Händen und Brustkreuz / © Julia Steinbrecht (KNA)
Bischöfe mit gefalteten Händen und Brustkreuz / © Julia Steinbrecht ( KNA )

Wie die Bischofskonferenz am Freitag in Bonn bekannt gab, traf deren Vorsitzender, Bischof Georg Bätzing, diese Entscheidung in Abstimmung mit dem gastgebenden Bischof des Bistums Dresden-Meißen, Heinrich Timmerevers, und den weiteren Mitgliedern der Bischofskonferenz.

Ständer Rat der Bischofskonferenz tagte bereits online

Der Ständige Rat der Bischofskonferenz mit 27 Diözesanbischöfen tagte wegen der Pandemie bereits mehrfach online. Der Bischofskonferenz gehören 68 Diözesan- und Weihbischöfe der 27 deutschen Erzbistümer und Bistümer an.

Bischof Georg Bätzing / © Julia Steinbrecht (KNA)
Bischof Georg Bätzing / © Julia Steinbrecht ( KNA )
Bischof Heinrich Timmerevers / © Dominik Wolf (KNA)
Bischof Heinrich Timmerevers / © Dominik Wolf ( KNA )
Quelle:
KNA