Zusätzliche Versammlung des Synodalen Wegs für 2023 geplant

Antworten auf drängende Fragen finden

Eine fünfte Vollversammlung des Reformprozesses Synodaler Weg soll vom 9. bis 11. März 2023 stattfinden. Das teilten die Deutsche Bischofskonferenz und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken am Samstag mit.

Logo Synodaler Weg / © Julia Steinbrecht (KNA)
Logo Synodaler Weg / © Julia Steinbrecht ( KNA )

Bei der zweiten Synodalversammlung sei deutlich geworden, dass die Beratungen - nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie - mehr Zeit benötigten. ZdK-Präsidentin Irme Stetter-Karp und der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, zeigten sich zuversichtlich. Es gelte, "auf drängende Fragen gemeinsame Antworten" zu finden und auch nach dem Abschluss des Reformprozesses gemeinsam auf dem Weg zu bleiben - "wie auch immer dieser dann aussehen wird". Beide bilden gemeinsam das Präsidium des Synodalen Wegs.

Den Synodalen Weg initiierten die deutsche Bischöfe und das ZdK 2019 unter dem Eindruck einer jahrelangen Kirchenkrise, die der Missbrauchsskandal verschärft hat. Die Synodalversammlung ist das höchste beschlussfassende Gremium des Synodalen Wegs. Das nächste Treffen ist vom 3. bis 5. Februar vorgesehen.

Quelle:
KNA