Aktion der Kölner Dombauhütte "Schmieden für den Frieden"

Nägel mit Peace-Zeichen

Die Kölner Domwallfahrt erinnert an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren. Die Aktion "Schmieden für den Frieden", zu dem die Kölner Dombauhütte an diesem Samstag einlädt, greift diesen Gedanken auf.

Kreuze schmieden auf einem Workshop / © Henning Schoon (Erzbistum Köln)
Kreuze schmieden auf einem Workshop / © Henning Schoon ( Erzbistum Köln )

Mit der klaren Überzeugung, dass etwas für den Weltfrieden getan werden muss, formen Schmiede auf allen Kontinenten dieser Erde mit Feuer, Hammer und Amboss Friedensnägel aus glühendem Eisen. Die Kölnder Dombauhütte greift diesen Gedanken mit ihrer Aktion "Schmieden für den Frieden" an diesem Samstag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr auf.

Die Aktion findet auf der Südseite des Domchors in der Dombauhütte zu Köln statt.

Nägel mit Peace-Logo

Vor Ort werden die "Friedensnägel" von etwa 20 cm Länge von Schmiedemeistern aus Deutschland und Europa geschmiedet. In die glühenden Nagelköpfe wird das Logo der Aktion, die Friedenstaube mit dem Wort "Peace", eingestanzt.

Den Nagelschaft ziert das Zeichen der Domwallfahrt, die drei Kronen der heiligen drei Könige, sowie eine fortlaufende Nummer. Jeder geschmiedete Nagel kann – inklusive eines eigens für dieses Unikat ausgestellten Zertifikates - für eine Spende von 100 Euro erworben werden.

Bereits mehr als 120 Nägel wurden auf diese Weise in der Kölner Dombauhütte hergestellt.

Spenden gehen an Libanon

Die Spenden gehen zu 100 Prozent an das Projekt "Schulunterricht und psychosoziale Betreuung für syrische Flüchtlingskinder und bedürftige libanesische Kinder in der St.-Rita-Schule in Zahleh/Libanon". Eine Schulbildung zu erhalten, ist gerade bei Kindern in Kriegsgebieten nicht selbstverständlich aber dennoch für die Zukunft der Kinder sehr wichtig.

Die Kölner Domsingschule, die mit der St.-Rita-Schule eine Schulpatenschaft verbindet, vertritt die St.-Rita-Schule an diesem Tage mit einem Informationsstand. Das diese Schule bedacht wird ist die Herzensangelegenheit von Herrn Kardinal Woelki sowie allen anderen Akteuren dieses Tages.

"Schmieden für den Frieden"

Die Schmiedeaktion "Schmieden für den Frieden" ist im Jahr 2015 vom Diplom-Designer und Schmiedemeister Alfred Bullermann aus Friesoyte mit Schauspieler Heinz Hoenig und dem Schmiedemeister Tom Carstens aus Degerndorf/Starnberger See ins Leben gerufen worden. Daran war die Hoffnung geknüpft, dass sich weltweit Schmiede in Ihrer Umgebung an dieser Aktion für den Weltfrieden beteiligen.

Zertifikat für einen Friedensnagel der Aktion "Schmieden für Frieden" / © Johannes Schröer (DR)
Zertifikat für einen Friedensnagel der Aktion "Schmieden für Frieden" / © Johannes Schröer ( DR )
Quelle:
Mehr zum Thema