22.11.2019

Über Lebkuchen im Sommer und das fehlende Weihnachtsgefühl
Ja – ist denn schon Weihnachten?!?

Alles hat seine Zeit, meint DOMRADIO.DE-Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen. Denn bei der immer früher startenden Weihnachtszeit bleibt das Weihnachtsgefühl auf der Strecke.

Wer sich in diesen Tagen in unseren Innenstädten und Kaufhäusern umsieht, muss den Eindruck gewinnen, dass das Christkind unmittelbar vor der Haustür steht. Dabei ist noch nicht einmal Advent! Klar – an Spekulatius und Lebkuchen, die direkt nach der Sommerpause in jedem Regal stehen, haben wir uns längst gewöhnt. Aber irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass Weihnachten immer früher beginnt. Spätestens am zweiten Weihnachtstag ist dann der ganze Zauber vorbei, und der Baum weicht den Silvesterknallern. Keine Sorge – ich mache jetzt nicht den kirchlichen Meckeronkel. Ich möchte auch niemandem die wunderbare Vorfreude verderben. Aber wenn ich mit Leuten spreche, dann höre ich immer öfter, dass sie mit dieser Entwicklung nicht einverstanden sind. Das richtige Weihnachtsgefühl fehlt irgendwie. Da hilft auch kein Glühweinduft und Jingle-Bells-Gedudel. Das ist so wie mit dem Urlaubsflieger, der einen aus dem kalten Regendeutschland an einen sonnigen Südseestrand befördert hat. Aber die Seele ist irgendwie auf der Strecke geblieben. Die innere Gefühlswelt streikt. Doch dieses Phänomen ist nicht neu. In der Bibel gibt es ein einfaches Rezept gegen diese Ungleichzeitigkeiten: „Alles hat seine Zeit!“, heißt es dort. Der biblische Weisheitsautor Kohelet empfiehlt, Leib und Seele zusammen zu halten: „Es gibt eine Zeit zum Weinen – und eine Zeit zum Lachen.“ Kohelet rät uns, das nicht durcheinander zu bringen. Gott selber habe doch alles gut gemacht. Außerdem habe Gott uns die ganze Ewigkeit ins Herz gelegt. Vielleicht sollten wir mehr auf die Stimme unseres Herzens hören? An diesem Sonntag feiern Christen das Christkönigfest und Totensonntag. Und nächsten Sontag erst ist der 1. Advent. Ich freue mich darauf und auf jede einzelne Kerze, die ich dann Sonntag für Sonntag am Adventskranz mehr anzünden werde. Ich werde mir und meiner Seele die nötige Vorbereitungszeit gönnen. Ja – ist denn schon Weihnachten? Nein – bei mir nicht. Ich freue mich auf Heiligabend – dann erst ist für mich Weihnachten!

 

DOMRADIO.DE Newsletter

Den Wochenkommentar, das Wort des Bischofs und viele Informationen zu unserem aktuellen Radioprogramm finden Sie auch in unseren Newslettern.

Newsletter abonnieren
 

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 09.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Zehn Tage Quarantäne wegen einer einzigen Minute
  • 60 Jahre Jim Knopf
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Tag der indigenen Völker
  • Theologe Tobias Brandner zur Situation in Hongkong
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Tag der indigenen Völker
  • Theologe Tobias Brandner zur Situation in Hongkong
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Programmtipps

  • Pfarrer Franz Meurer
    09.08.2020 18:00
    DOMRADIO Menschen

    Franz Meurer

  • Das Kölner Ökumenekreuz
    09.08.2020 19:00
    DOMRADIO Kopfhörer

    "Die Protestanten im kath...

  • Gottesmutter Maria
    09.08.2020 20:00
    DOMRADIO Musica

    "Assumpta est Maria in ca...

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten