Intensivpflege (Symbolbild)
Karlsruhe: Verbot von Suizidbeihilfe ist verfassungswidrig
28.02.2020

Urteil des Bundesverfassungsgerichts erlaubt die geschäftsmäßige Sterbehilfe
Stirb einsam?!?

"Der Herr hat es gegeben, der Herr hat es genommen." So heißt es in der Bibel. Karlsruhe sieht dies anders und erlaubt die geschäftsmäßige Sterbehilfe unter strengen Auflagen. DOMRADIO.DE-Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen kommentiert das Urteil.

Das Bundesverfassungsgericht hat klar entschieden: Die geschäftsmäßige Sterbehilfe wird unter strengen Auflagen erlaubt. Das Lebensende wird dadurch garantiert nicht einfacher. Man muss auch kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass die nun legalisierten Wege von Sterbewilligen stärker ausgebaut und dann eben auch genutzt werden.

Der Druck auf Angehörige, die ihren Verwandten möglichst nicht länger zur Last fallen wollen, steigt durch das Urteil spürbar. Wo überall das Verursacherprinzip die Entsorgung regelt, kommt jetzt auch das Ende des menschlichen Lebens, bei dem der Sterbende sich auch noch um seinen Tod kümmern muss, auf die Tagesordnung. "Der Herr hat es gegeben, der Herr hat es genommen!", gilt – wie schon am Beginn des Lebens – jetzt auch am Ende des Lebens immer weniger. Der Mensch selber wird durch das Urteil noch mehr in die Rolle des Herrn über Leben und Tod gedrängt. Richter haben nun die mahnenden Stimmen aus Hospizen und Kirchen überstimmt.

Jetzt müssen gerade Christen sich noch stärker dafür einsetzen, dass nicht die todbringende Hand das neue Maß aller Dinge wird. Nötig ist die helfende, schmerzlindernde, tröstende Hand, die Halt gibt bis zum letzten Atemzug. Die betenden Hände, die den sterbenden Menschen in die Arme Gottes hineinbeten.

DOMRADIO.DE Newsletter

Den Wochenkommentar, das Wort des Bischofs und viele Informationen zu unserem aktuellen Radioprogramm finden Sie auch in unseren Newslettern.

Newsletter abonnieren
 

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 23.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Erstes Resümee: Pfarrbüro24 - Wuppertaler Pilotprojekt ausgeweitet
  • And the winner is: Der Dom! Das beliebteste Kalendermotiv der Kölner
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Bischöfe ringen um Entschädigung für Missbrauchs-Opfer
  • Bundesweit einmalig: Das Kölner Drei-Königs-Stipendium
  • Trotz Corona: Tansanische Gäste an UNESCO-Schule
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Bischöfe ringen um Entschädigung für Missbrauchs-Opfer
  • Bundesweit einmalig: Das Kölner Drei-Königs-Stipendium
  • Trotz Corona: Tansanische Gäste an UNESCO-Schule
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Quarantäne am erzbischöflichen Gymnasium - Das sagt der Seelsorger
  • Kölner Dommusik: Heute erstes Konzert nach Lockdown
  • Zungenbrecher aus der "Wunderkammer der deutschen Sprache"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Quarantäne am erzbischöflichen Gymnasium - Das sagt der Seelsorger
  • Kölner Dommusik: Heute erstes Konzert nach Lockdown
  • Zungenbrecher aus der "Wunderkammer der deutschen Sprache"
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    24.09.2020 07:50
    Evangelium

    Lk 9,7-9

  • Dreikönigsschrein im Kölner Dom
    24.09.2020 18:30
    Gottesdienst

    Pilgermesse des Kölner Stadtde...

  • Matthäusevangelium
    25.09.2020 07:50
    Evangelium

    Mt 19,27-29

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten