26.04.2019

Von den Dächern großer Kathedralen
Seid lebendige Steine!

Über das Symbol hinter der Katastrophe des Brandes in der Pariser Notre Dame Kathedrale spricht der DOMRADIO.DE Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen in seiner Kolumne.

Das Dach des Kölner Doms steht noch. Gott sei Dank! Bei Notre Dame in Paris sieht das leider ganz anders aus. Doch die abgebrannte Kathedrale im Herzen Europas soll wieder aufgebaut werden. Größer und schöner – und möglichst schnell, so hat es der französische Präsident versprochen. Der Wunsch nach dem Wiederaufbau der Kirche war schon da, bevor der schreckliche Brand überhaupt  gelöscht war. Aus Paris und Frankreich, ja aus Europa und der ganzen Welt kamen Hilfszusagen.

Für mich ist diese weltweite Verbundenheit und Solidarität ein starkes Zeichen. Das christliche Erbe ist eben nicht ausgelöscht – nicht total verschwunden. Überall auf der Welt haben die Menschen erkannt, dass hier nicht nur ein Weltkulturerbe, sondern eben auch ein Gotteshaus brannte. Das Kreuz, dass schon am Morgen danach über den noch rauchenden Trümmerresten im Sonnenlicht aufstrahlte zeigt, es geht um mehr als ein Denkmal. Mehr als kostbare Kunstwerke. Das Kreuz steht für Kreuz und Leid. Für den brutalen Tod Jesu am Kreuz damals in Jerusalem.

Aber das Kreuz ist auch ein Zeichen der Hoffnung und zeigt: Gottes Liebe ist stärker als der Tod. Wenn Jesus lebt – dann dürfen auch wir auf ein ewiges Leben an seiner Seite hoffen. Eine wunderbare österliche Botschaft. Diese Frohe Botschaft macht uns  Mut und schenkt uns neues Leben. Ja, es ist gut und richtig, dass Notre Dame wieder aufgebaut wird. Aber es ist viel wichtiger, dass wir alle gemeinsam lebendige Steine sind, die Gottes Haus Tag für Tag neu aufbauen.

.dmr-responsive-iframe{position:relative;padding-bottom:56.25%;height:0;overflow: hidden;max-width:100%;}.dmr-responsive-iframe iframe{position:absolute;top:0;left:0;width:100%;height:100%;}

DOMRADIO.DE Newsletter

Den Wochenkommentar, das Wort des Bischofs und viele Informationen zu unserem aktuellen Radioprogramm finden Sie auch in unseren Newslettern.

Newsletter abonnieren
 

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 18.02.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • "Wir erzählen die Bibel" – neue Jugendbibel erschienen
  • Thüringen: Wege aus der Regierungskrise
  • Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki seit acht Jahren im Kardinalskollegium
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Whisky-Vikar Dr. Wolfgang Rothe über Whisky und Glaube
  • Bücherplausch: "Long bright river" von Liz Moore und "Das Haus der Namen" von Colm Toibin
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Whisky-Vikar Dr. Wolfgang Rothe über Whisky und Glaube
  • Bücherplausch: "Long bright river" von Liz Moore und "Das Haus der Namen" von Colm Toibin
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Keine AfD-Spenden für Schützenbruderschaft: Interview mit Bundesschützenmeister Emil Vogt
  • Ehrenamtler auf Einladung des Festkomitees im Rosenmontagszug in Köln
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Keine AfD-Spenden für Schützenbruderschaft: Interview mit Bundesschützenmeister Emil Vogt
  • Ehrenamtler auf Einladung des Festkomitees im Rosenmontagszug in Köln
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Programmtipps

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten