14.09.2018

Warum der richtige Ohrwurm auch mal wohltun kann

Ihr Ohrwurm in Gottes Ohr!

DOMRADIO.DE Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen macht sich seine Gedanken rund um seine Ohrwürmer.

Mag schon sein, dass es bisweilen richtig nervige Ohrwürmer gibt. Aber in der Regel liebe ich die nicht enden wollenden Melodien, die einen – einmal aufgeschnappt – den ganzen lieben langen Tag begleiten. Seit bei uns im Bad ein kleines DAB+ Radio seinen Platz gefunden hat, sind die geliebten Ohrwürmer viel öfter meine treuen Begleiter. Neulich war ich Zähne putzend bei unserem DOMRADIO.DE Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar Puff dabei. Ich weiß durch Hörerzuschriften, dass am Abend um 22 Uhr hier viele eigens andächtig einschalten und bitte um ein wenig Nachsicht für mein pragmatisches Mitbeten vor dem Waschbecken… Zum Ausklang lief also das alte Lied „The day Thou gavest, Lord is ended“ von John Ellerton. (Gott sei Dank hat es das eingängig melodische Werk aus der anglikanischen Kirche auch in das neue Gotteslob geschafft und findet sich dort unter der Nummer 96!) Durch mein Mitsummen der wirklich wunderschönen und sehr erhebenden Melodie muss sich der Ohrwurm bei mir auch über Nacht besonders wohlgefühlt haben. Jedenfalls war das Lied auch bei der morgendlichen Dusche noch auf meinen Lippen. Irgendwie passend, denn im Liedtext geht es um den nie enden wollenden Lobpreis Gottes. Wo am Abend die Sonne untergeht und das Abendlob endet, übernehmen die Frühaufsteher ein paar Längengrade weiter auf der Erde den göttlichen Lobgesang mit dem neuen Sonnenaufgang. Was für ein wunderbares Bild, der Lobpreis der Schöpfung – ein immer währender Gebetsklang – der dem Lauf der Sonne folgt und niemals endet.

„Der Name des Herrn sei gepriesen! Von nun an bis in Ewigkeit!“ (PS 113) Und dank meines Ohrwurms summe ich mit, bin Teil dieses Schöpfungsgesangs. Unter der Dusche mein klitzekleiner mickriger Beitrag im großen unendlichen Gotteslob. Ich bin mir ganz sicher, Gott hat genügend Humor, und wenn er schon jedes Haar auf unserem Haupt gezählt hat, wenn er uns jeden Tag all das gibt, was wir zum Leben brauchen, dann wird er lächeln. Er wird sich freuen über seine Schöpfung und über den nie endenden Lobgesang, der sich wie ein Ohrwurm in seinem Ohr eingenistet hat. Selbst wenn die Kinder Gottes einmal nicht den richtigen Ton treffen und beim Gotteslob Zahnpasta im Mund haben… ;-)

DOMRADIO.DE Newsletter

Den Wochenkommentar, das Wort des Bischofs und viele Informationen zu unserem aktuellen Radioprogramm finden Sie auch in unseren Newslettern.

Newsletter abonnieren
 

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 12.11.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Programmtipps

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff