Weihbischof Steinhäuser im Pontifikalamt am Zweiten Sonntag nach Weihnachten

Predigten: Weihbischof Steinhäuser im Pontifikalamt am Zweiten Sonntag nach Weihnachten (05.01.2020)

In seiner Predigt warf Weihbischof Rolf Steinhäuser einen zweiten Blick auf Weihnachten. Weihnachten auf den ersten Blick seien "Stall und Krippe, Engelsgesang und Hirtenweihnacht" gewesen. Doch das sei nun schon zehn Tage her. "Höchste Zeit also für einen zweiten Blick auf Weihnachten".

Der Text der Liturgie, der Prolog des Johannesevangeliums, wirke zunächst wenig weihnachtlich. "Im Anfang war das Wort" – so beginnt Johannes das Evangelium. Er versetzte uns in die Ewigkeit Gottes.

Für Johannes sei Jesus das Wort schlechthin. Und als das Wort vom "Himmel herab, vom göttlichen Thron" steigt, wird Christus geboren. Es ist also Weihnachten. Der zentrale Satz des Evangeliums sei daher "Und das Wort ist Fleisch geworden."

Thema