Vereinigung "Juden in der AfD" gegründet

Reportage: Vereinigung "Juden in der AfD" gegründet (08.10.2018)

Mitglieder der AfD haben am Sonntag in Wiesbaden die Vereinigung "Juden in der AfD" gegründet. Der Gruppe gehörten insgesamt 24 Personen an, hieß es. Voraussetzungen zur Mitgliedschaft in der JAfD seien entweder die religiöse oder die ethnisch-kulturelle Zugehörigkeit zum Judentum.

Sieben jüdische Organisationen hatten im Vorfeld scharf gegen die Gründung der Gruppe protestiert. In der AfD hätten "der Judenhass und die Relativierung bis zur Leugnung der Schoa ein Zuhause", hatte es in einer gemeinsamen Erklärung geheißen. Am Nachmittag hatten nach Polizeiangaben rund 250 Menschen auf dem Frankfurter Goethe-Platz gegen die Gründung der JAfD demonstriert. Dazu aufgerufen hatte die Jüdische Studierendenunion Deutschland.

Thema

 
Mehr zum Thema: