Rote Funken für Obdachlose

Rote Funken für Obdachlose (03.02.2019)

Kötten heißt "betteln" oder "sammeln" oder auch "unablässig bitten". Und genau das tun die Roten Funken im Moment, einer der traditionsreichen Karnevalsvereine hier in Köln. Hier sind die Roten Funken in voller Montur nämlich seit Freitag unterwegs – und wollen in dieser Karnevalssession "unablässig" sozusagen Geld sammeln: Für obdachlose Frauen. Darüber hat DOMRADIO.DE mit Heinz-Günther Hunold, Präsident der Roten Funken, gesprochen.