"Sternsinger" leisten Nothilfe für Familien in Kolumbien
"Sternsinger" leisten Nothilfe für Familien in Kolumbien

21.05.2021

"Sternsinger" leisten Nothilfe für Familien in Kolumbien Städte im Ausnahmezustand

Das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" stellt wegen der Ausschreitungen in Kolumbien eine Nothilfe in Höhe von 50.000 Euro zur Verfügung. Unterstützt werden damit Maßnahmen für rund 220 Kinder und deren Familien in der Erzdiözese Cali.

Über eine humanitäre Kommission werden Nahrungsmittel und Hygieneprodukte verteilt, wie das Kindermissionswerk in Aachen mitteilte.

Hunderttausende Kolumbianerinnen und Kolumbianer protestieren seit Ende April gegen Maßnahmen der konservativen Regierung von Präsident Iván Duque. Auslöser war eine geplante Steuerreform, mit der Mehrausgaben durch die Corona-Krise ausgeglichen werden sollten.

Ärmere stark belastet

Gewerkschaften und soziale Bewegungen sahen vor allem die Ärmeren dadurch belastet. Duque hat das Vorhaben inzwischen zurückgenommen, doch die Proteste gehen weiter.

Schätzungen zufolge sind bislang etwa 50 Menschen bei den Einsätzen von Polizei und Militär ums Leben gekommen. Neben den Ausschreitungen hat zudem die Corona-Pandemie das südamerikanische Land hart getroffen, das Gesundheitssystem ist überlastet und viele Menschen sind arbeitslos.

Städte im Ausnahmezustand

Vor allem große Städte wie Cali, Medellín und Bogotá befinden sich seit Beginn der Proteste im Ausnahmezustand, wie das Kindermissionswerk erklärte. "Geschlossene Krankenhäuser und Geschäfte, geplünderte Supermärkte und Tankstellen, zerstörte Gebäude und blockierte Zufahrtsstraßen führen dazu, dass die Versorgung mit Lebensmitteln, Medikamenten und Corona-Impfstoff aktuell gefährdet ist", sagte die Kolumbien-Länderreferentin Monika Stockheim.

Viele Eltern könnten wegen der Proteste derzeit nicht arbeiten und ihre Familien ernähren. "Für Kinder und Jugendliche ist die Situation auf den Straßen Calis besonders gefährlich", warnte Stockheim. Sie würden aufgrund von Perspektivlosigkeit und Hunger leicht zum Opfer von Zwangsrekrutierungen durch illegale, bewaffnete Gruppen.

(epd)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 02.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Frank Zanders Food Truck rollt wieder durch Berlin
  • Vor dem Bund-Länder-Treffen: Welche Einschränkungen könnten kommen?
  • Im Gespräch mit der Kölner Kirchenzeitung: Bräuche zum Barbaratag
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…