Archivbild: TV-Übertragung des Blutwunders von Neapel: Kardinal Crescenzio Sepe mit der Blutreliquie
Archivbild: TV-Übertragung des Blutwunders von Neapel: Kardinal Crescenzio Sepe mit der Blutreliquie
Blutreliquie des Heiligen Januarius
Blutreliquie des Heiligen Januarius

16.12.2020

Wunder des Stadtpatrons von Neapel bleibt aus Ein Schlechtes Omen?

Ein weiteres Kapitel im Unglücksjahr 2020? ​In Neapel hoffen Gläubige bislang vergeblich auf das traditionelle Blutwunder des heiligen Januarius. Ein Ausbleiben des Phänomens gilt als schlechtes Omen.

Die in einer Glas-Ampulle aufbewahrte Blutreliquie des Stadtpatrons habe sich entgegen den Erwartungen nicht verflüssigt, sondern sei auch während einer Messe im Dom "absolut kompakt" geblieben, erklärte der zuständige Geistliche Vincenzo De Gregorio am Mittwoch laut italienischen Medien. Am frühen Abend soll Kardinal Crescenzio Sepe einen weiteren Gottesdienst im Beisein der Reliquie feiern. Ein Ausbleiben des mirakelhaften Phänomens, das außer am 16. Dezember auch an zwei anderen Terminen im Jahr eintritt, gilt als schlechtes Omen.

Coronabedingt anderer Ort der Feier

In Abweichung von der Tradition vollzieht sich die Feier nicht in der dem Heiligen geweihten Cappella di San Gennaro, sondern am Hauptaltar des Doms von Neapel. Dies soll laut den Medienberichten die Wahrung der Abstandsregeln für die Gläubigen ermöglichen.

Der Bischof und Märtyrer Januarius wurde der Überlieferung nach im Jahr 305 unter dem römischen Kaiser Diokletian in Pozzuoli bei Neapel enthauptet. Seit dem 14. Jahrhundert entwickelte sich eine lebhafte Volksfrömmigkeit um das sogenannte Blutwunder, bei dem sich das als Reliquie verehrte verklumpte Blut des Heiligen in einer Ampulle verflüssigt. Das Ereignis geschieht jeweils zum Gedenken an die Reliquienübertragung am Samstag vor dem ersten Maisonntag, am Todestag des Januarius am 19. September und am 16. Dezember zum Dank für die Bewahrung vor einem Ausbruch des Vesuv im Jahr 1631.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 21.04.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Spionage und Geheimdienste in der Kirche
  • Geburtstag von Queen Elizabeth II.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!