Der Papst dankt den Seeleuten für schwierige Arbeit in Corona-Krise
Containerschiff auf hoher See

04.10.2020

Katholische Seemannsmission Stella Maris wird 100 Jahre alt Engagement in 300 Häfen weltweit

Die katholische Seemannsmission Stella Maris feiert am 4. Oktober ihr 100-jähriges Bestehen. Wegen der Corona-Pandemie finden die Feierlichkeiten nun weitgehend virtuell statt, unter anderem mit einer Online-Messfeier.

Den Gottesdienst leitet Glasgows Erzbischof Philip Tartaglia. Ursprünglich war ein Jubiläumskongress in der schottischen Erzdiözese vorgesehen.

70.000 Schiffe und über eine Million Seeleute pro Jahr

Kurienkardinal Peter Turkson würdigte in einer Grußbotschaft die Arbeit der internationalen katholischen Seemannsseelsorge, die 1920 in Glasgow ihren Ursprung nahm. 100 Jahre später könne man angesichts von Hunderten engagierten Geistlichen und vielen Freiwilligen in 300 Häfen weltweit von einer "wundervollen Realität" sprechen. Dank ihres Einsatzes erreiche Stella Maris Jahr für Jahr 70.000 Schiffe und mehr als eine Million Seeleute.

Turkson machte zudem auf das schwierige Schicksal der Schiffsbranche während der Corona-Krise aufmerksam. Schätzungen zufolge seien derzeit mehr als 300.000 Betroffene auf hoher See gestrandet - weit weg von ihren Familien. Bereits im Juli hatte der Vatikan in einer Botschaft den entbehrungsreichen Dienst der Seeleute gewürdigt. Sie hätten an "vorderster Front gegen das Coronavirus gekämpft", hieß es.

Lob von Papst Franziskus

Auch Papst Franziskus lobte vor einigen Monaten den Beitrag von Schiffsbediensteten und Fischern. "Lange Phasen an Bord ohne die Möglichkeit, an Land zu gehen, das Getrenntsein von Familie, Freunden, der Heimat, die Angst vor einer Infektion" - all das sei eine "schwere Last", sagte er in einer Videobotschaft. "Möge der Herr euch, eure Arbeit und eure Familien segnen."

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 18.01.2021

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!