Lampe des Friedens in Assisi
Lampe des Friedens in Assisi
Sergio Mattarella, Präsident von Italien
Sergio Mattarella, Präsident von Italien
Kardinal Gualtiero Bassetti nahm an der Preisverleihung teil
Kardinal Gualtiero Bassetti nahm an der Preisverleihung teil
Bundeskanzlerin Merkel bei der Verleihung der "Lampe des Friedens" im Mai 2018
Bundeskanzlerin Merkel bei der Verleihung der "Lampe des Friedens" im Mai 2018

14.12.2019

Franziskaner ehren Italiens Staatspräsidenten mit Friedenspreis Vorbild für "glaubhafte Politik"

​Italiens Staatspräsident Mattarella ist im italienischen Wallfahrtsort Assisi vom Franziskanerorden mit dem Preis "Lampe des Friedens" ausgezeichnet worden. Gewürdigt wird er für seine umsichtige Führung des Landes und seine Dialogbereitschaft.

Der 78-Jährige wurde bei der Zeremonie am Samstagvormittag für seine Förderung einer "freieren, gerechteren und brüderlicheren Gesellschaft" geehrt. Der Kustos des Franziskanerkonvents von Assisi, Mauro Gambetti, würdigte Sergio Mattarella zudem für dessen umsichtige Führung Italiens, seinen Einsatz für die Verfassung und die Demokratie sowie für den Dialog mit anderen.

Mattarella: "Friede ist keine Utopie"

"Ihr wachsamer Einsatz, um sämtlichen Formen des Hasses, der Gewalt und des Egoismus vorzubeugen, die Sicherheit und friedliches Zusammenleben in unserem Land bedrohen, spendet uns Trost", so Gambetti laut einer Mitteilung der Franziskaner. Mattarella könne gerade auch jungen Menschen ein Vorbild für "glaubhafte Politik" sein.

"Friede ist keine Utopie, sondern ein Erfolg, den wir gemeinsam aufbauen können", sagte Mattarella laut italienischen Medien in Assisi. "Dialog, Begegnung, sich erkennen - das ist der Weg zum Frieden." Die Auszeichnung sehe er als Würdigung für den Einsatz Italiens in der Welt.

Zur feierlichen Übergabe der Lampe waren auch Italiens Innenministerin Luciana Lamorgese und der Vorsitzende der Italienischen Bischofskonferenz, Kardinal Gualtiero Bassetti, angereist.

"Lampe des Friedens" ging auch an Angela Merkel

Der Franziskanerkonvent von Assisi ehrt mit der Lampe Persönlichkeiten, die sich besonders für Frieden einsetzen. Die Auszeichnung wird nicht jährlich verliehen, sondern je nach Situation. Zuletzt ging die "Lampe des Friedens" an den jordanischen König Abdullah II., den kolumbianischen Präsidenten Juan Manuel Santos und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Nach der Zeremonie in der Basilika San Francesco waren ein Besuch Mattarellas am Grab des Heiligen Franz von Assisi (1182-1226), ein Treffen mit Mitgliedern des Franziskanerordens sowie die Teilnahme an einem Weihnachtskonzert geplant.

Die Friedenslampe der Franziskaner ist eine Nachbildung der gläsernen Öllampe, die am Grab des heiligen Franz von Assisi brennt. Der Orden der Franziskaner-Minoriten würdigt damit politisches Engagement für Gemeinwohl und Völkerverständigung. Mit der Auszeichnung ist auch der Titel eines "Weltfriedensbotschafters" verbunden. In früheren Jahren wurde die Lampe etwa an Lech Walesa, Jassir Arafat, Michael Gorbatschow und Schimon Peres verliehen.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 12.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Erster Schultag nach den Sommerferien: Wie normal kann Schule gerade sein?
  • Debatte um angepasste Kirchensteuer für junge Mitglieder
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • DomGedanken - Vortragsreihe im Dom zu Münster
  • Sternschnuppen-Regen: Heute Nacht Höhepunkt der Perseiden
  • Architektin gestaltet Altarraum der Lutherkirche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • DomGedanken - Vortragsreihe im Dom zu Münster
  • Sternschnuppen-Regen: Heute Nacht Höhepunkt der Perseiden
  • Architektin gestaltet Altarraum der Lutherkirche
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kirchenchöre in Corona-Zeiten
  • Kamala Harris als Kandidatin für die Vize-Präsidentschaft in den USA nominiert
  • Morddrohungen gegen Diakonie
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kirchenchöre in Corona-Zeiten
  • Kamala Harris als Kandidatin für die Vize-Präsidentschaft in den USA nominiert
  • Morddrohungen gegen Diakonie
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…