Renovabis begrüßt geplante EU-Beitrittsverhandlungen
Vor der Europawahl

16.05.2019

Mailänder Erzbischof kritisiert Wahlkampfslogans zu Migration Dem Populismus eine Absage erteilen

Vor der Europawahl hat der Erzbischof von Mailand, Mario Delpini, eine Ausnutzung des Themas Migration zu Wahlkampfzwecken kritisiert. Auch würden Aussagen von Papst Franziskus aus dem Kontext gerissen und für eigene Zwecke instrumentalisiert.

Auf die Frage, welche Rolle der Umgang mit Einwanderung bei der Interessenlosigkeit vieler Bürger gegenüber europäischen Einrichtungen spiele, sagte er: "Dieses Problem ist sicher schlecht angegangen und geregelt und zudem auf ein Sammelsurium von Slogans zu Wahlzwecken reduziert worden." Der 67-Jährige äußerte sich im Interview der katholischen Zeitschrift "Famiglia Christiana".

Der Erzbischof des größten italienischen Bistums betonte, Migration sei ein sehr komplexes Phänomen sei, das nicht nur Schwierigkeiten sondern auch positive Aspekte mit sich bringe. Er kritisierte, dass auch Aussagen von Papst Franziskus dazu oft aus dem Kontext gerissen und für eigene politische Zwecke instrumentalisiert würden.

"Ein Europa der Völker schaffen"

"Wenn die Aufnahme von Migranten von einigen politischen Vertretern als Gefahr für die Gesellschaft gezeichnet wird, unterstellen diese schnell, dass der Papst nicht das Wohl Italiens und Europas im Sinne habe", so Delpini. Populismus erteilte der Erzbischof eine Absage. Dieser schüre Ängste, anstatt "gemeinsame Wege für eine sozialere und gerechtere Gesellschaft" aufzuzeigen. Der Erzbischof rief zur Beteiligung an der Europa-Wahl (23.-26.Mai) auf: "Stimmt für Leute, die ein Europa der Völker schaffen wollen und nicht für solche, die es auflösen oder auf ein Geschäftskomitee reduzieren wollen", so Delpini.

Der Bischof von Ventimiglia-Sanremo, Antonio Suetta, äußerte sich laut italienischen Medien ebenfalls zur bevorstehenden Europa-Wahl. Mehrere Internetseiten zitierten am Mittwoch aus einem offenen Brief des Bischofs, in dem er zu einer "Wahl gemäß dem Gewissen" aufruft, die "eine Verbreitung der christlichen Gesellschaft" unterstütze.

Suetta beklagt demnach unter anderem, dass in Europa "antichristliches Denken" vorherrsche. Als Ursache dafür macht er "eine seltsame interreligiöse Toleranz und falsch verstandenen Laizismus" verantwortlich. Vom Bistum Ventimiglia-Sanremo war bis zum Nachmittag keine Bestätigung dazu zu erhalten.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 21.10.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Bittersüße Wahrheit - immer noch viel Kinderarbeit auf Kakaoplantagen
  • Tourismus in Coronazeiten: Platzt das Sauerland aus allen Nähten?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was macht die Stadt Bonn glücklich? - Interview zum Buch
  • Leben auf der Straße - Wie geht kirchliche Hilfe in Corona-Zeiten?
  • Gemeinschaft Sant’Egidio zum Friedenstreffen der Religionen in Rom
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was macht die Stadt Bonn glücklich? - Interview zum Buch
  • Leben auf der Straße - Wie geht kirchliche Hilfe in Corona-Zeiten?
  • Gemeinschaft Sant’Egidio zum Friedenstreffen der Religionen in Rom
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Tag der Kinder Internetseite - „Ich und das Internet“
  • Ausstellung in der Domschatzkammer - Frömmigkeit im Mittelalter
  • Bücherplausch mit Margarte von Schwarzkopf zu "Schatten der Welt" und "Eine große Zeit"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Tag der Kinder Internetseite - „Ich und das Internet“
  • Ausstellung in der Domschatzkammer - Frömmigkeit im Mittelalter
  • Bücherplausch mit Margarte von Schwarzkopf zu "Schatten der Welt" und "Eine große Zeit"
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Bittersüße Wahrheit - noch immer Kinderarbeit auf Kakaoplantagen
  • Interreligiöses Friedenstreffen der Gemeinschaft Sant' Egidio
  • Leben auf der Straße: Herausforderungen in der Pandemie
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…