Dorfbewohnerinnen ernten Reis auf den Reisfeldern in einem Dorf in China
Dorfbewohnerinnen ernten Reis auf den Reisfeldern in einem Dorf in China
Organisation: Mehr Menschenrechtsverletzungen in China
Organisation: Mehr Menschenrechtsverletzungen in China

04.03.2019

Organisation beklagt mehr Menschenrechtsverletzungen in China Druck auf die Bevölkerung

Seit der Kongress die Amtszeit von Staatspräsident Xi Jinping für unbegrenzt erklärt hat, beobachtet die Gesellschaft für bedrohte Völker zunehmend Menschenrechtsverletzungen. Sehr kritisch sehen sie, ein Punktesystem nachdem Bürger bewertet werden sollen.

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) kritisiert eine Zunahme von Menschenrechtsverletzungen in China. Seit der Kongress die Amtszeit von Staatspräsident Xi Jinping für unbegrenzt erklärt habe, fühle sich der Machthaber noch weniger an Gesetze gebunden, teilte die Menschenrechtsorganisation am Montag in Göttingen mit. Der chinesische Politiker nutze alle Methoden, um seine Macht zu sichern.

Die Kommunistische Partei (KP) versuche mit Apps die Linientreue von Parteimitgliedern zu erhöhen und mit einem sogenannten Sozialkredit-System Druck auf die Bevölkerung aufzubauen, hieß es. Nach Angaben der GfbV wurden seit der Aufhebung von Xi Jinpings Amtszeitbegrenzung 879 Rechtsanwälte und Menschenrechtsverteidiger vor Gericht gestellt.

Mit Punktesystem bewertet

Mit Hilfe des Sozialkredit-Systems sollen alle Bürger Chinas mit einem Punktesystem bewertet werden. Diese Bewertung richtet sich nach dem Verhalten der Individuen und greift auf verschiedene Datenbanken zu, die beispielsweise Informationen über Kreditwürdigkeit, Strafregister oder soziales und politisches Verhalten von Einzelpersonen, Organisationen und Unternehmen beinhalten. Chinas Führung will das System bis 2020 umsetzen.

Zudem sind auch rund 3,4 Millionen Gläubige verschiedener Religionen in China Verfolgung ausgesetzt, darunter rund eine Million Christen, wie die Gesellschaft mitteilte. Rund 10.000 Priester seien im vergangenen Jahr betroffen gewesen. Rund 5.000 Kirchenvertreter sind den Angaben zufolge in chinesischen Gefängnissen inhaftiert - das seien 35 Prozent mehr als 2017.

"Noch schlimmer sind die muslimischen Nationalitäten in Xinjiang betroffen. Uiguren, Kasachen und Kirgisen beklagen, dass 1,1 Millionen Menschen in Umerziehungslagern festgehalten werden, 2,3 Millionen müssen sich Umerziehungsmaßnahmen unterziehen", erklärte GfbV-Direktor Ulrich Delius.

(KNA)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

Himmelklar Podcast

WBS-Weggeleit

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 08.04.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Corona: aktuelle Lage in Deutschland
  • Beerdigung von Johannes Paul II.
  • Karwoche und Pessach: Jerusalem unter Einfluss von Corona
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Gottesdienste in Autokinos
  • Lock-Down in Südafrika
  • Wie kann man Jugendliche in Corona-Zeiten unterstützen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Gottesdienste in Autokinos
  • Lock-Down in Südafrika
  • Wie kann man Jugendliche in Corona-Zeiten unterstützen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Podcast "Himmelklar" - Bischof Stefan Oster
  • Heilige Messe aus dem Kölner Dom
  • Bücherplausch
  • Rechtsextremismus in Zeiten von Corona - Gespräch mit Professor Jürgen Wilhelm
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Podcast "Himmelklar" - Bischof Stefan Oster
  • Heilige Messe aus dem Kölner Dom
  • Bücherplausch
  • Rechtsextremismus in Zeiten von Corona - Gespräch mit Professor Jürgen Wilhelm
18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…