Ernesto Cardenal Martínez
Ernesto Cardenal Martínez
Papst Johannes Paul II. im Jahr 1987
Papst Johannes Paul II. im Jahr 1987

21.02.2019

Befreiungstheologe Cardenal aus dem Krankenhaus entlassen Auf dem Weg der Besserung

"Er ist wohlauf - ohne Infusionen, Antibiotika oder Atemhilfe": Der gesundheitlich angeschlagene Befreiungstheologe Ernesto Cardenal ist laut Medienberichten auf dem Weg der Besserung und aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Der Priesterdichter und zeitweilige Minister der einstigen nicaraguanischen Revolutionsregierung sei nach einem rund zweiwöchigen Klinikaufenthalt in Managua wieder nach Hause entlassen worden, wird seine Assistentin Luz Marina Acosta zitiert. Der 94-Jährige sei zwar immer noch geschwächt, aber sein Zustand sei "stabil".

Sanktionen gegen Cardenal aufgehoben

Am Samstag hatte Nuntius Stanislaw Sommertag den Geistlichen besucht und ihn über das Ende der gegen ihn verhängten kirchlichen Sanktionen informiert. Anschließend feierte der Nuntius gemeinsam mit Cardenal dessen erste Messe seit fast 35 Jahren. Dieser bedankte sich Medienberichten zufolge inzwischen in einem Brief an Papst Franziskus für die Aufhebung der Sanktionen.

Von Ortega losgesagt

Wegen Cardenals politischen Engagements hatte ihm Papst Johannes Paul II. 1985 die Ausübung des priesterlichen Dienstes verboten. Laut dem Kirchenrecht ist Priestern die Übernahme politischer Mandate nicht gestattet. Zuvor war Cardenal unter anderem am Sturz des Diktators Anastasio Somoza (1925-1980) in Nicaragua beteiligt; nach der Revolution 1979 wurde er Kulturminister der sandinistischen Regierung unter Daniel Ortega.

Inzwischen hat sich Cardenal vom erneut regierenden Ortega losgesagt. Dieser sei ein "kleiner, mieser Diktator", wird der Dichter zitiert.

(KNA)

Sommer-Gewinnspiel

Ab dem 15. Juli wochentäglich: unser multimediales Sommer-Gewinnspiel. Kirchengeräusch anhören, erraten und gewinnen!

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.08.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Krieg und Frieden - Frieden und Religion? "Religions for Peace" beginnt
  • Pfarrer Meuer ruft zur Stammzellspende für krebskrankes Baby auf
  • Ein Kiosk voller Geschichten. Und es werden mehr!
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Die veerherenden Brände auf Gran Canaria
  • Roadtrip mit Gott - die Pastorin mit dem Surfbrett
  • Welttreffen "Religions for Peace"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Die veerherenden Brände auf Gran Canaria
  • Roadtrip mit Gott - die Pastorin mit dem Surfbrett
  • Welttreffen "Religions for Peace"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "fair reisen" - Reisetrends in Zeiten von Fridays for Future
  • Die gamescom ist in Köln gestartet
  • Das geheime Kirchengeräusch
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "fair reisen" - Reisetrends in Zeiten von Fridays for Future
  • Die gamescom ist in Köln gestartet
  • Das geheime Kirchengeräusch
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Kölner Mädchenchor reist durch Südafrika
  • "fair reisen" - Reisetrends in Zeiten von Fridays for Future
  • Welttreffen "Religions for Peace"
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag. (Achtung: Sommerpause ab 1. Juli)