Blick über die Altstadt von Jerusalem
Blick über die Altstadt von Jerusalem

13.12.2018

Generaldirektor sieht Lateinisches Patriarchat auf gutem Weg "Herausfordernde politische Lage"

Die Restrukturierung des Lateinischen Patriarchats von Jerusalem kommt nach Angaben des Generaldirektors Sami al-Yousef gut voran. al-Yousef berichtet darüber in seiner diesjährigen Weihnachtsbotschaft. 

"Die finanzielle und administrative Restrukturierung steht kurz vor ihrer Vollendung und wird zu effizienteren Vorgängen führen", schreibt al-Yousef in seiner am Mittwochabend vom Patriarchat verbreiteten Weihnachtsbotschaft mit Datum vom 11. Dezember.

Die gegenwärtige politische Lage bezeichnete Al-Yousef als herausfordernd. Schritte wie die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem, die Anerkennung des umstrittenen Nationalitätengesetzes oder die anhaltende Gazablockade könnten "in naher Zukunft entweder an der Gazagrenze oder der libanesischen Grenze explodieren", so der Generaldirektor. In dieser Situation müsse das Patriarchat sich auf die humanitäre und pastorale Unterstützung seiner Gemeinden konzentrieren.

Fundement für künftige Stabilität

Die bisher im Patriarchat unternommenen Schritte seien das Fundament für dessen künftige Stabilität, künftiges Wachstum und Zukunftsfähigkeit. Gleichzeitig seien wesentliche Erfolge in den Bereichen Bildung, Humanitäres sowie Pastoral erzielt worden.

Als herausragend bezeichnete al-Yousef das Netzwerk von 41 Schulen und 33 Kindergärten des Patriarchats in Jordanien, Palästina und Israel. Diese erhielten die 55 lateinischen Pfarreien in einer wirtschaftlich extrem herausgeforderten Region am Leben. Konkret verwies Al-Yousef auf die Eröffnung von drei neuen Kindergärten sowie dutzende Projekte zur Verbesserung der Infrastruktur, des außerschulischen Angebots und des Umweltschutzes im laufenden Jahr.

Die humanitären Programme des Patriarchats umfassten laut al-Yousef neben solchen zur Sozialhilfe, Medikamenten und medizinischen Notfällen sowie Stipendien die Flüchtlingshilfe insbesondere für irakische Flüchtlinge in Jordanien sowie Programme gegen die Jugendarbeitslosigkeit in Gaza.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.06.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Trump Again? Was US-Wähler bei einer zweiten Amtszeit erwarten
  • Fußball und Glaube - Christlicher BVB-Fanverein auf dem Kirchentag
  • DOMRADIO-Blickpunkt - Ist die Eucharistie noch ein richtiges Mahl?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Taufpaten und ihre Verantwortung
  • Fronleichnam im domradio - Vorschau
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Taufpaten und ihre Verantwortung
  • Fronleichnam im domradio - Vorschau
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Auftakt: Evangelischer Kirchentag in Dortmund
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Auftakt: Evangelischer Kirchentag in Dortmund
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff