Unternehmer in den USA stellen sich quer
Unternehmer in den USA stellen sich quer

21.11.2018

US-Unternehmer verweigern dem Vatikan Spenden Folge des Missbrauchsskandals

Spenden auf Eis gelegt: Einflussreiche katholische Unternehmer aus den USA und Kanada verweigern dem Vatikan wegen des Missbrauchsskandals den traditionellen Zehnt für das nächste Jahr. Immerhin eine Summe von rund einer Million Euro.

Weil die US-Bischöfe bei ihrer Herbsttagung keinen Aktionsplan zur Aufarbeitung des Missbrauchsskandals verabschiedet haben, legte die US-amerikanisch-kanadische Organisation von Wirtschaftsführern "Legatus" rund eine Million Dollar (880.000 Euro) Spenden vorläufig auf Eis.

Spenden auf Eis gelegt

Ende vergangener Woche teilte der Gouverneursrat von "Legatus" mit, den Zehnt für 2019 nicht an den Vatikan zu überweisen. Mitglieder, die bereits ihren Spendenbeitrag bezahlt haben, erhalten demnach eine Rückerstattung.

Schon im September hatte der "Legatus"-Vorsitzende Tom Monaghan den Vatikan angesichts der Missbrauchsenthüllungen um eine "Klarstellung über die konkrete Verwendung" der Spenden gebeten.

Unzufrieden mit Missbrauchsaufarbeitung

Kurz vor Beginn der Herbsttagung der US-Bischöfe vergangene Woche in Baltimore hatte Papst Franziskus die Bischöfe gebeten, keine bindenden Beschlüsse zum Umgang mit dem Missbrauchsskandal zu fassen, um nicht der weltweiten Sondersynode im Vatikan im Febraur vorzugreifen. Darauf reagierte "Legatus" nun.

Der Organisation gehören rund 5.000 katholische Vorstandschefs und ihre Ehepartner an. "Legatus" spendet seit der Gründung 1987 Gelder an den Heiligen Stuhl. Der Vorstand behält sich ausdrücklich vor, bis Herbst 2019 über die Verwendung der Spendengelder zu entscheiden.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 26.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Ökumenischer Gottesdienst für den neuen Bundestag
  • Erster Klimaschutzbericht der Bischofskonferenz
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Psychische Corona-Folgen für Kinder und Jugendliche nehmen dramatisch zu
  • Beteiligt sich das Christentum an einer ungerechten Welt?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Psychische Corona-Folgen für Kinder und Jugendliche nehmen dramatisch zu
  • Beteiligt sich das Christentum an einer ungerechten Welt?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wegfall der Maskenpflicht an Schulen?
  • Klaus Mertes über das Priesterbild von heute
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wegfall der Maskenpflicht an Schulen?
  • Klaus Mertes über das Priesterbild von heute
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Caritas setzt in der Beratung auf Gleichaltrige
  • Wegfall der Maskenpflicht an Schulen?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…