Haben mitunterzeichnet: Kardinal Angelo Bagnasco
Kardinal Angelo Bagnasco
Eingestürzte Brücke in Genua
Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

22.08.2018

Genuas Kirche sucht nach Brückenunglück Bleiben für Betroffene Wer bietet ein Dach über dem Kopf?

Für die Bewohner evakuierter Häuser nach dem Brückeneinsturz in Genua sucht die katholische Kirche Unterkünfte. Das Erzbistum ruft Pfarrer und Gläubige auf, leerstehende Wohnungen für die obdachlos Gewordenen zu melden.

Dies geht aus einem Schreiben im Auftrag von Kardinal Angelo Bagnasco hervor. Es gehe um einen Überbrückungszeitraum von zwei Monaten bis eineinhalb Jahren, heißt es.

Zugleich verweist Generalvikar Marco Doldi darauf, dass eine zeitweilige Überlassung von Pfarrei-Immobilien in jedem Fall der Genehmigung durch die Bistumsleitung bedürfe. Etwaige Initiativen sollten vom Erzbistum koordiniert werden.

500 Bewohner suchen Unterkunft

Durch den Einsturz der Morandi-Brücke in Genua kamen am 14. August 43 Menschen ums Leben. Laut schwankenden Angaben mussten rund 500 Bewohner von Häusern unter dem Autobahnviadukt ihre Wohnungen aus Sicherheitsgründen verlassen. Die ersten bekamen schon wenige Tage nach dem Unglück von Regionalpräsident Giovanni Toti neue Unterkünfte zugewiesen.

Anteilnahme mit Opfern und Angehörigen

Papst Franziskus sprach den Opfern und ihren Angehörigen nach der Katastrophe sein Beileid aus. Diejenigen, die ihr Leben verloren haben, empfehle er der Barmherzigkeit Gottes, sagte das Kirchenoberhaupt am 15. August beim Mittagsgebet auf dem Petersplatz. "Ihren Familien, den Verletzten, denjenigen, die ihre Häuser verlassen mussten, wie allen, die von diesem dramatischen Unglück betroffen sind, bin ich geistig nahe", so Franziskus.

Anschließend bat er die Menschen auf dem Platz um ein gemeinsames Gebet.

Der Vorsitzende der Italienischen Bischofskonferenz, Kardinal Gualtieri Bassetti, und Genuas Erzbischof Kardinal Angelo Bagnasco sprachen den Opfern und ihren Angehörigen ebenfalls ihr Beileid aus und dankten den Rettungskräften für ihren Einsatz. (KNA)

(KNA)

Sommer-Gewinnspiel

Ab dem 15. Juli wochentäglich: unser multimediales Sommer-Gewinnspiel. Kirchengeräusch anhören, erraten und gewinnen!

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.08.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Krieg und Frieden - Frieden und Religion? "Religions for Peace" beginnt
  • Pfarrer Meuer ruft zur Stammzellspende für krebskrankes Baby auf
  • Ein Kiosk voller Geschichten. Und es werden mehr!
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag. (Achtung: Sommerpause ab 1. Juli)