Vertreter der melkitisch griechisch-katholischen Kirche in Syrien
Vertreter der melkitisch griechisch-katholischen Kirche in Syrien

10.02.2018 - 00:00

Melkiten wählen Jordanier zum Erzbischof für Jerusalem Neues Oberhaupt

Die griechisch-katholische melkitische Synode hat Erzbischof Jassir Ayyash zum Patriarchalvikar für Jerusalem gewählt. Zur melkitischen Kirche gehören rund 1,6 Millionen Christen an.

Von der Wahl des Patriarchvikars berichteten arabischsprachige Medien am Freitagabend. Der 62-jährige Jordanier folgt auf den ägyptischen Erzbischof Joseph Jules Zerey (76), der von 2008 bis 2018 als Apostolischer Vikar für Jerusalem amtierte. Als Vertreter der Melkiten an der Jugendsynode in Rom wurde der Erzbischof von Akko, Haifa, Nazareth und ganz Galiläa, George Wadih Bakouni, gewählt.

Hälfte der melkitischen Christen lebt im Ausland

Der Basilianermönch Ayyash, 1955 im nordjordanischen Shatana bei Irbid geboren, studierte Theologie und Bibelwissenschaften im Libanon und in Rom. 1987 wurde er in Amman zum Priester geweiht. Nach Tätigkeiten in verschiedenen Pfarreien und Schulen in Amman und Jerasch wurde er 2007 als erster Jordanier zum melkitischen Erzbischof der ganz Jordanien umfassenden Erzdiözese Petra und Filadelfia (31.000 Katholiken) mit Sitz in Amman gewählt. Im April 2015 legte er sein Amt vorzeitig nieder.

Der mit Rom verbundenen melkitischen Kirche gehören laut der Stiftung Pro Oriente rund 1,6 Millionen Christen an; etwa die Hälfte lebt in Auslandsgemeinden in Brasilien, Argentinien und Australien. Zum Patriarchen auf Lebenszeit wählte die Synode im Juni 2017 den Syrer Joseph Absi (71).

Zur Jerusalemer Eparchie gehören laut dem scheidenden Zerey neben der Kathedrale Unserer Lieben Frau der Verkündigung in Jerusalem sieben Pfarreien, sechs Ordenshäuser, zwei Schulen und ein Kindergarten in Israel, dem Westjordanland und dem Gazastreifen.

Abwanderung von Christen

Weitere Themen der Synode unter Vorsitz von Patriarch Absi waren laut Berichten die anhaltende Abwanderung von Christen, die Seelsorge in der Diaspora sowie die Sicherheitslage in Nahost und insbesondere in Syrien. Der seit Jahren anhaltende Krieg habe zu Zerstörung und einer Verschlechterung der dortigen Lage geführt und Menschen zur Abwanderung gedrängt.

Die Synodenteilnehmer forderten die internationale Gemeinschaft zu einer ernsthaften Intervention auf, um Sicherheit, Frieden und Wohlstand in der Region wiederherzustellen und angemessene Lösungen für die Rückkehr von Vertriebenen zu finden. Auch die Lage im von Israel besetzten Westjordanland und die sich verschlechternde Wirtschaftslage in der gesamten Region stelle eine schwere Belastung für die Menschen dar.

(KNA)

Live: Loss mer Weihnachtsleeder singe!

DOMRADIO.DE überträgt am 23. Dezember das große Mitsingkonzert im RheinEnergie-Stadion live im Web-TV.

Programm im Advent und an Weihnachten

Das volle Programm im DOMRADIO und auf DOMRADIO.DE!

Themenwochen im Advent: Mut tut gut

Drei Buchstaben haben es in sich: In Interviews und Reportagen sprechen wir über den Mut zum Glauben, zum Entscheiden und Handeln. 

Die schönsten Lieder des Mitmach-Chorfestivals

Das Mitmach-Chorfest in der Kölner Lanxess-Arena mit 15.000 Teilnehmern aus allen kirchenmusikalischen Gruppen des Erzbistums. Jetzt alle Videos verfügbar!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.12.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Gedenken in Berlin - 2 Jahre nach Anschlag am Breitscheidplatz
  • Sing! - Der ganze Weihnachtsmarkt in Köln singt
  • Mut im Advent - "Nur Mut! Das kleine Überlebensbuch"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    19.12.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 1,5–25

  • "Da haben die Dornen Rosen getragen"
    19.12.2018 08:00
    DOMRADIO Morgenimpuls im Advent mit Schwester Katharina

    "Rosen des tiefen Gottver...

  • Schwarz-gelber Engel in der Dreifaltigkeitskirche
    19.12.2018 09:10
    Anno Domini

    Ballsportverein Borussia Dortm...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.