Vor allem die Kinder leiden im Jemen
Vor allem die Kinder leiden im Jemen

06.06.2017

Hilfsorganisation Care mahnt weitere Hilfen für den Jemen an "600 Millionen Euro reichen nicht"

Die Hilfsorganisation Care hat für die notleidenden Menschen im Jemen weitere Hilfen angemahnt. Ein Grund für die Ausbreitung der Krankheit Cholera ist, dass sich der Müll auf den Straßen stapelt.

Sechs Wochen nach der UN-Geberkonferenz seien mit 600 Millionen Euro zwar schon 56 Prozent der zugesagten Mittel überwiesen worden, räumte der Generalsekretär von Care, Karl-Otto Zentel, am Dienstag gegenüber dem Bayerischen Rundfunk ein. Doch dieser Betrag im Ganzen reiche nicht aus, was zuvor auch schon signalisiert worden sei.

"Brutstätte für Keime"

Vor allem die Cholera breite sich in dem vorderasiatischen Staat weiter aus, sagte Zentel. Seit Monaten werde kein Müll mehr abtransportiert, so dass sich dieser in den Städten und Straßen staple. Das sei eine Brutstätte für Keime, die sich in der jetzigen Regenzeit gut verbreiten könnten. Dazu komme, dass die Hälfte der Bevölkerung keinen Zugang zu sauberem Wasser habe. Auch fehle es an Abwassersystemen. Desweiteren funktioniere nur noch jede zweite Klinik im Land; es fehlten dringend benötigte Medikamente und Personal.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Mittwoch, 23.08.2017

Video, Mittwoch, 23.08.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

6:30 - 10:00 Uhr 
Der Morgen

Aktuelles zum Tag

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Beratung

10:00 - 12:00 Uhr

Beratung

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Beratung

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar