Friedenstaube
Friedenstaube

12.04.2017

Pax Christi zu Ostermärschen Einsatz für Frieden ist wichtiger denn je

Friedensorganisationen rufen für das Osterwochenende zur Teilnahme an den bundesweiten Ostermärschen auf.

"Die derzeit durch Kriege verursachten humanitären Katastrophen erfordern mehr denn je das Eintreten für Mitmenschlichkeit und ein Ende aller kriegerischen Auseinandersetzungen", sagte das Vorstandsmitglied der Friedensbewegung Pax Christi, Stefanie Wahl, der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

Bei den diesjährigen Ostermärschen, die von Karfreitag bis Ostermontag stattfinden, steht vielerorts der Protest gegen Rüstungsausgaben im Mittelpunkt. Militärische Aufrüstung garantiere keine Sicherheit, heißt es im Aufruf der Kooperation für den Frieden. Wahl fügte hinzu, dass die Organisatoren auch mit Blick auf die Bundestagswahl im September hofften, möglichst viele Menschen zu mobilisieren.

Freude über "Pulse of Europe"

Die Expertin begrüßte es, dass die Bürgerinitiative "Pulse of Europe" regelmäßig "den Wert und die Bedeutung eines friedlichen Miteinanders" auf die Straße bringe und sich gegen nationalistische Tendenzen innerhalb der Europäischen Union wende. Zuletzt hatten sonntags in 92 europäischen Städten insgesamt Zehntausende für ein friedliches Europa demonstriert.

Unklar sei bislang, so Wahl, wie "Pulse of Europe" sich zu Themen wie der EU-Flüchtlingspolitik positioniere. "Auf den Ostermärschen wird sich hier klar positioniert und auch kritisch auf die Politik der EU geblickt." Zu den Forderungen gehörten etwa der humanitäre Umgang mit Flüchtlingen und sichere Fluchtrouten. Ob sich die "Pulse of Europe"-Anhänger damit identifizierten, lasse sich derzeit nicht sagen.

Die Ostermarschbewegung hat ihre Wurzeln im Protest gegen das atomare Wettrüsten während des Kalten Krieges. In der alten Bundesrepublik erlebte sie 1968 und 1983 ihre Höhepunkte mit Hunderttausenden von Demonstranten. Mittlerweile sind die Teilnehmerzahlen stark zurückgegangen.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 23.10.2017

Video, Montag, 23.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Mit dem domradio durch die Nacht

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

16:40 - 17:00 Uhr

Kulturtipp

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Menschen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar