20.12.2007

Gedanken zum Advent: Bischof Reinhard Marx, Bistum Trier Mit dem Blick eines Kindes

"Wenn ich an den Advent denke, denke ich an meine Kindheit", erinnert sich Bischof Marx. Im Advent sei es an der Zeit, einmal wieder den einfachen Blick eines Kindes auf die Wirklichkeit zu wagen. "Jesus möchte, dass wir das staunen nicht verlernen - darüber, dass Gott uns nahe kommt, jemand von uns geworden ist." Einen einfachen Blick auf die Dinge und die Wirklichkeit des Glaubens wagen, ist der Appell des Trierer Bischofs für den Advent. "Das ist eine wichtige Zeit."

Zur PersonReinhard Marx wurde 1953 in Geseke geboren. Dort legte er 1972 sein Abitur ab und begann anschließend sein Studium der Theologie und Philosophie in Paderborn und Paris. Erzbischof Dr. Johannes Joachim Degenhardt weihte ihn 1979 in Paderborn zum Priester.Nach zweijähriger Vikarszeit in Bad Arolsen wurde Marx Geistlicher Rektor der Kommende, des Sozialinstitutes des Erzbistums Paderborn mit Sitz in Dortmund. Gleichzeitig beauftragte der Erzbischof ihn mit der Seelsorge in der Berufs- und Arbeitswelt.Von 1981 bis 1989 studierte Marx in Münster und Bochum; er beendete diese Studien mit der Promotion zum Doktor der Theologie. Seine Dissertation trägt den Titel "Ist Kirche anders? Möglichkeiten und Grenzen einer soziologischen Betrachtungsweise".1989 ernannte ihn Erzbischof Degenhardt zum Direktor der Kommende. Papst Johannes Paul II. ernannte Marx 1993 zum Päpstlichen Ehrenkaplan. 1996 wurde er Professor für Christliche Gesellschaftslehre an der Theologischen Fakultät in Paderborn.Papst Johannes Paul II. ernannte Reinhard Marx am 23. Juli 1996 zum Titularbischof von Pedena und Weihbischof in Paderborn. Am 21. September 1996 erhielt er im Hohen Dom zu Paderborn die Bischofsweihe durch Erzbischof Degenhardt. 1997 ernannte ihn Erzbischof Degenhardt zum Bischofsvikar für Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft.Seit 1999 ist Bischof Marx Vorsitzender von Justitia et Pax, einer von der Deutschen Bischofskonferenz und dem Zentralkomitee der Deutschen Katholiken gemeinsam getragenen Kommission. 2001 berief ihn Erzbischof Degenhardt zum residierenden Domkapitular. Am 20. Dezember 2001 ernannte Papst Johannes Paul II. Reinhard Marx zum 102. Bischof von Trier. Am Ostermontag, 1. April 2002, wurde er im Trierer Dom in sein Amt eingeführt.In der Deutschen Bischofskonferenz gehört Bischof Marx als stellvertretender Vorsitzender der weltkirchlichen Kommission an und ist Vorsitzender der Kommission VI für gesellschaftliche und soziale Fragen.(Quelle: Bistum Trier)

Programm im Advent und an Weihnachten

Das volle Programm im domradio und auf domradio.de!

Adventskalender

Pop-Kalender | © dr

Mit domradio.de durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs und unser Popmusik-Adventskalender mit Diakon Manfred Müller aus Würzburg.

Die Bibel im Advent

domradio.de sucht Ihre Lieblingsbibelstelle!

Gewinnen Sie eine von Kardinal Woelki signierte Ausgabe der neuen Einheitsübersetzung.

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar

Gottesdienste live im WebTV

Die Termine der kommenden Übertragungen finden Sie unter Gottesdienst & Gebet oder wenn Sie oben auf „Web TV“ klicken.

Zum Herunterladen als PDF:
Die kommenden Übertragungen