Papst Johannes Paul II. auf einer Postkarte
Wird nicht nur in Polen verehrt: Der verstorbene Papst Johannes Paul II.

30.04.2020

Neuer "Glaubens-Kompass" über Johannes Paul II. erschienen Kleines Blatt mit vielen Infos

Faltblatt mit viel Inhalt: Zum 100. Geburtstag von Papst Johannes Paul II. am 18. Mai hat das katholische Hilfswerk "Kirche in Not" einen neuen "Glaubens-Kompass" über Leben und Wirken des einstigen Kirchenoberhaupts herausgegeben.

Das illustrierte Faltblatt enthalte ein Interview mit dem US-amerikanischen Publizisten und Theologen George Weigel, heißt es in der Ankündigung. Darin schildere er Meilensteine und Leitlinien des Pontifikats und gebe einen Einblick in die Persönlichkeit des polnischen Papstes, über den er die Biografie "Zeuge der Hoffnung" schrieb.

Mit dem neuen "Glaubens-Kompass" macht "Kirche in Not" laut Mitteilung auch auf das freundschaftliche Verhältnis des Papstes zum Gründer des Hilfswerks, Pater Werenfried van Straaten (1913-2003), aufmerksam.

"Die beiden kannten sich schon lange, ehe Karol Woityla 1964 Erzbischof von Krakau wurde", erklärte der Geschäftsführer des Hilfswerkes, Florian Ripka. "Der spätere Papst kam lange als Beauftragter der polnischen Bischofskonferenz zu Pater Werenfried, um über Hilfsprojekte in seiner kommunistisch regierten Heimat zu sprechen."

Kirche in Not als "Feuerwehr des Papstes"

So habe "Kirche in Not" Woityla in den 1970er-Jahren beim Bau der Kirche in Nowa Huta, einem Stadtteil von Krakau, geholfen, die zu einem wichtigen Symbol des Widerstands gegen das kommunistische Regime geworden sei. Auch später sei das Hilfswerk die "Feuerwehr des Papstes" geblieben", sagte Ripka.

So habe es sich beispielsweise auf sein Betreiben hin auch verstärkt um die Aussöhnung mit der russisch-orthodoxen Kirche bemüht. - In der Faltblatt-Reihe "Glaubens-Kompass" veröffentlicht "Kirche in Not" Broschüren zu Themen des Glaubens und katholischem Leben. Die Informationen sollen helfen, das Glaubenswissen zu vertiefen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 19.09.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Caritas-Sonntag unter dem Motto "Das machen wir gemeinsam"
  • Um was geht es bei der Herbstvollversammlung der Bischöfe
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!