Papst Franziskus in der Audienzhalle Paul VI. im Vatikan
Papst Franziskus in der Audienzhalle Paul VI. im Vatikan
Papst Franziskus und Indigene beim Eröffnungsgottesdienst der Amazonas-Bischofssynode am 6. Oktober 2019 im Petersdom im Vatikan.
Papst Franziskus und Indigene beim Eröffnungsgottesdienst der Amazonas-Bischofssynode am 6. Oktober 2019 im Petersdom im Vatikan.

11.10.2019

Weihnachtskonzert im Vatikan soll Amazonien zugute kommen Unterstützung für Amazonien-Projekte

Mit dem diesjährigen Weihnachtskonzert soll der Einsatz des Papstes für Panamazonas-Region weitergeführt werden. Die beiden geförderten Projekte können auch zusätzlich per Spendentelefon unterstützt werden.

Der Erlös des diesjährigen Weihnachtskonzerts im Vatikan soll der Amazonas-Region zugute kommen. Darauf hätten sich die Organisatoren geeinigt, um auf diese Weise Anliegen der aktuellen Amazonas-Synode weiterzuführen, heißt es in einer Vatikan-Erklärung vom heutigen Freitag.

Bei dem Konzert am 14. Dezember in der Audienzhalle Paul VI. treten Künstler wie Lionel Richie, Bonnie Tyler und Susan Boyle auf. Aus Italien sind unter anderem Elisa, Noemi, der Gitarrist Giorgio Albani und der Tenor Fabio Armilliato dabei. Auch ein Gospelchor aus den USA und die Band der vatikanischen Gendarmerie sind dabei.

Organisiert wird das Konzert im Vatikan, das mittlerweile in seiner 27. Auflage stattfindet, durch die Kongregation für katholische Bildungslehre.

Unterstützung für "Scholas Occurentes"

Wie die Organisatoren mitteilten, soll mit der diesjährigen Veranstaltung der Einsatz des Papstes für die Panamazonas-Region, die Thema der aktuellen Synode ist, weitergeführt werden. Der Erlös geht demnach zum einen an das von Papst Franziskus initiierte internationale Bildungsnetzwerk "Scholas Occurentes". Deren Schulen sollen ihre Schüler über die Bedeutung Amazoniens unterrichten, aber auch Aufforstungsprojekte in ihrer jeweiligen Region anstoßen.

Zweiter Empfänger von Konzerterlösen soll eine Initiative des Salesianerordens sein, die die "Anwesenheit, Tradition und Kultur indigener Populationen schützen" will. Speziell geht es um den Distrikt Lauarete im entlegenen Nordwesten Amazoniens zwischen Brasilien und Kolumbien.

Spendentelefon bis 31.12.

Außer mit Konzerttickets können Förderer die beiden Projekte auch über ein italienisches Spendentelefon unterstützen, das von 2. November bis 31. Dezember freigeschaltet werden soll.

(KNA, VN)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 06.07.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…