Traditionelle Weihnachtsansprache von Papst Franziskus
Traditionelle Weihnachtsansprache von Papst Franziskus vor der römischen Kurie

27.06.2019

Kardinalsrat: Abschluss der Kurienreform frühestens im Herbst Rückmeldungen von Bischöfen und Ordensleitungen erwartet

Mit dem vorläufigen Abschluss der Kurienreform durch Papst Franziskus ist wohl erst zum Jahresende zu rechnen. Das teilte der Sekretär des mit der Reform beauftragten Kardinalsrates, Bischof Marcello Semeraro, mit.

Bis zum Herbst würden Rückmeldungen der Bischofskonferenzen und Ordensleitungen erwartet, die gesichtet und gegebenenfalls eingearbeitet werden müssten.

Der Rücklauf von Stellungnahmen verzögert sich, weil Bischofskonferenzen nicht so häufig treffen. Zudem habe es technische Probleme bei der Übermittlung gegeben, räumte Semeraro vor Journalisten ein. Da der Mail-Anhang mit dem Entwurf der Konstitution passwortgesichert gewesen ist, seien einige der von seinem Büro versandten E-Mails von den Servern der Empfänger abgewiesen worden. So habe es eine Weile gedauert, bis etwa die Französische Bischofskonferenz das Dokument erhalten habe.

Nächste Runde im September

Über die bislang eingegangenen Rückmeldungen aus Kurienbehörden und von verschiedenen Universitäten berät der Kardinalsrat bei seiner 30. Zusammenkunft im Vatikan. Am Dienstag referierte der Präsident der Römischen Rota, Pio Vito Pinto, über Dikasterien mit juristischer Kompetenz. Das Treffen des Kardinalsrates endet am Abend. Die nächste Runde ist für 17. bis 19. September geplant.

Ob der Rat bereits dann dem Papst den überarbeiteten Entwurf der neuer Kurienordnung vorlegen kann, ist nach Semeraros Aussage unsicher. "Über die endgültige Veröffentlichung entscheidet dann ohnehin der Papst", betonte der Bischof von Albano. Davor werde Franziskus den fertigen Text noch einmal vom Rat für Gesetzestexte und der Glaubenskongregation Korrektur lesen lassen.

Die erste Rückmeldung einer Bischofskonferenz sei aus Deutschland gekommen, berichtete Semeraro. Deren Vorsitzender, Kardinal Reinhard Marx, habe die Stellungnahme direkt von der Sitzung des Ständigen Rates am Montag in Berlin mitgebracht. Marx ist auch Mitglied des aus sechs Kardinälen und zwei Bischöfen als Sekretären bestehenden Rates.

 

(KNA)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 01.08.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!