Mar Gewargis III. und Papst Franziskus
Mar Gewargis III. und Papst Franziskus

09.11.2018

Papst und irakisches Kirchenoberhaupt zu Ökumene und Nahem Osten Weg der Einheit

Papst Franziskus und das Oberhaupt der Assyrischen Kirche des Ostens, Mar Gewargis (Georg) III., haben die bisherigen Ergebnisse der Ökumene gewürdigt und zu mehr Anerkennung der Christen im Nahen Osten aufgerufen.

"Verschiedene Bräuche und Kirchenordnungen sind keinesfalls Hindernisse auf dem Weg zu Einheit", heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der beiden Kirchenoberhäupter, die der Vatikan am Freitag veröffentlichte. Ebenso seien "unterschiedliche theologische Ausdrucksweisen oft eher ergänzend als gegensätzlich".

Dialog - bestes Mittel gegen Extremismus

Weiter fordern Papst und Patriarch, Christen im Nahen Osten sollten als normale Bürger ihrer Länder gelten. "Christen wollen nicht als 'geschützte Minderheit' oder tolerierte Gruppe behandelt werden, sondern als vollwertige Bürger", heißt es in der Erklärung. Zusammen mit anderen trügen Christen wesentlich dazu bei, dass der Nahe Osten "ein Ort von Toleranz, gegenseitigem Respekt und Annahme" werde.

Dafür sei auch der interreligiöse Dialog immer notwendiger, wenn er mit einer Haltung von Offenheit, Wahrheit und Liebe geführt werde. Ein solcher Dialog sei das beste Mittel gegen Extremismus.

An der Spitze der orientalischen Kirche

Am Morgen war Gewargis III. mit einer Delegation seiner Kirche vom Papst in Audienz empfangen worden. Mar Gewargis III. steht seit 2015 an der Spitze der orientalischen Kirche mit schätzungsweise 400.000 Christen, die hauptsächlich im Iran und Irak leben.

2016 traf er erstmals mit Franziskus zusammen; im Juli nahm der Patriarch an einem Gebetstreffen mit dem Papst im süditalienischen Bari teil.

(KNA)

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.11.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Über Aberglaube und Tod
  • Neue Bundesvorsitzende für das Kolpingwerk
  • Zwei Heilige, die beim Sterben helfen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Trauerbuch: "Wie den Tod eines anderen überstehen"
  • Neuer Audioguide für Blinde im Kölner Museum für Angewandte Kunst
  • Jetzt wird's kalt! Was kann man für die Tiere tun?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Trauerbuch: "Wie den Tod eines anderen überstehen"
  • Neuer Audioguide für Blinde im Kölner Museum für Angewandte Kunst
  • Jetzt wird's kalt! Was kann man für die Tiere tun?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen