UN-Vollversammlung
UN-Vollversammlung
Erzbischof Paul Richard Gallagher, vatikanischer Außenbeauftragter
Erzbischof Paul Richard Gallagher, vatikanischer Außenbeauftragter

02.10.2018

Vatikan gelobt vor Vereinten Nationen Kampf gegen Missbrauch Auf allen Ebenen

Der Vatikan hat sich vor den Vereinten Nationen zum Kampf gegen sexuellen Missbrauch und Gewalt gegen Kinder verpflichtet. Die katholische Kirche wolle sich "auf allen Ebenen" für den Schutz Minderjähriger einsetzen.

Zudem wolle man in den eigenen Einrichtungen sichere Umgebungen schaffen, erklärte der vatikanische Außenbeauftragte Erzbischof Paul Gallagher in seiner Rede vor der UN-Vollversammlung in New York. Laut dem am Dienstag vom Vatikan verbreiteten Skript warnte er zugleich vor "ideologischen Interpretationen" der Menschenrechte.

Gallagher nannte es "skandalös", dass die Menschenrechte noch 70 Jahre nach ihrer Erklärung am 10. Dezember 1948 verletzt würden.

Einschränkungen der Religionsfreiheit angeprangert

Dabei verwies er unter anderem auf Kinderarbeit, willkürliche Haft und Kinderehen, aber auch auf moderne Formen von Sklaverei und Einschränkungen der Gewissens- und Religionsfreiheit. Mancherorts komme ein Religionswechsel oder die Ausübung des eigenen Glaubens einem Todesurteil gleich, so der Vatikandiplomat in seiner Rede am Montag.

Weiter beklagte Gallagher eine "ideologische Kolonialisierung" durch stärkere und reichere Gesellschaften. Besorgt sei der Vatikan auch über eine "immer engere Auslegung des Rechts auf Leben". Eine aktuelle Tendenz erkenne den Wert und die Würde des Menschenlebens nicht mehr in jeder Phase vom Beginn bis zum Ende an. So würden "Kinder im Mutterleib ignoriert und das Leben von älteren Menschen und Personen mit Behinderungen als verzichtbar oder regelrecht als soziale Last behandelt".

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

 10.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Verfassungsschutzbericht 2019 wird heute vorgestellt
  • Frauenquote und "fester Platz" für Lesben und Schwule bei der CDU
  • Papst feiert Messe für Bootfslüchtlinge
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Urlaubsseelsorge auf Juist
  • Wie steht es um den Coronaschutz für Indigene in Brasilien?
  • Darf man Populisten Böses wünschen?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: