Papst Franziskus trifft Bischöfe aus Venezuela (Archivbild)
Papst Franziskus trifft Bischöfe aus Venezuela (Archivbild)

12.09.2018

Venezolanische Bischöfe berichten Papst über Krise Zweieinhalb Stunden Lagebericht

Mehr als 40 katholische Bischöfe aus Venezuela haben Papst Franziskus über die Situation in ihrem Land berichtet. Sie hätten die drängendsten Probleme der schweren Krise angesprochen, melden italienische Medien.

Nach der Begegnung sagte der Präsident der Venezolanischen Bischofskonferenz, Erzbischof Luis Azuaje Ayala, es habe einen "angenehmen Dialog" mit dem Papst gegeben, in dem über alle "pastoralen Erfahrungen" im Land gesprochen worden sei, zitierte das vatikanische Nachrichtenportal "Vatican News".

Die Lage in Venezuela beschrieb der Erzbischof von Maracaibo gegenüber Journalisten mit den Worten: "Wir leben derzeit in einer beispiellosen Situation, in der wir von einem wirklichen demokratischen Aufbau zu einem Mangel an Demokratie gelangt sind. Nun wird ein politisches System errichtet, das von der aktuellen Verfassung nicht gedeckt wird." Der Erzbischof wies auch auf die zunehmende Hoffnungslosigkeit und Verelendung der Bevölkerung hin und beklagte eine offensichtliche Hungerkrise, die dennoch von manchen "geleugnet" oder gar "versteckt" werde.

Ermutigung und Aufruf zur Einigkeit

Papst Franziskus habe ihm geraten, in dieser schweren Lage die Nähe zum Volk beizubehalten, besonders zu jenen, die am meisten litten. Er habe die Bischöfe ermutigt, sich weiter um Migranten zu kümmern, um Amazonien und die Menschenwürde. Zudem habe das Kirchenoberhaupt betont, es sei wichtig, geeint zu sein. Ein Problem sei, dass die Regierung die Krise nicht anerkennen wolle und sich deshalb gegen humanitäre Hilfsinitiativen stelle. Die seien jedoch entscheidend, um Hilfe, Lebensmittel und Medikamente sowie Lieferungen aus anderen Ländern zu erhalten, betonte Erzbischof Azuaje.

Weiter beklagten die Bischöfe eine hohe Abwanderungsrate aus Venezuela, die auch die Kirche betreffe. Priester oder ganze Ordensgemeinschaften hätten in ihre Herkunftsländer zurückkehren müssen. Azuaje kritisierte Probleme bei der Verlängerung von Visa: Dies habe "schädliche Auswirkungen auf die pastoralen Möglichkeiten der Kirche selbst", da sie daran gehindert werde, ihren Dienst für die ganze Gemeinschaft zu leisten. Die Bischöfe trafen Franziskus anlässlich ihres turnusmäßigen, sogenannten Ad-limina-Besuchs. Auf dem Programm bis zum 15. September stehen auch Beratungen in verschiedenen Kurieneinrichtungen.

(KNA)

Sommertour Pilgern Zwei Null 19

12 Dome in 12 Tagen: Die multimediale Radpilgertour!

Sommer-Gewinnspiel

Ab dem 15. Juli wochentäglich: unser multimediales Sommer-Gewinnspiel. Kirchengeräusch anhören, erraten und gewinnen!

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.07.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Arbeiten, wo andere Urlaub machen – Seelsorger auf einem Kreuzfahrtschiff
  • Die evangelischen Räte
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • KiTa Entlassungsfeier der Vorschulkinder
  • Das Museum Ludwig erhält ein Mahnmal zum Gedenken an die Nagelbombe in der Keupstraße
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • KiTa Entlassungsfeier der Vorschulkinder
  • Das Museum Ludwig erhält ein Mahnmal zum Gedenken an die Nagelbombe in der Keupstraße
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag. (Achtung: Sommerpause ab 1. Juli)