Christoph Kolumbus
Christoph Kolumbus

13.06.2018

Gestohlener Kolumbus-Brief kehrt in den Vatikan zurück "Brief über kürzlich entdeckte Inseln"

Als Christoph Kolumbus Amerika entdeckte, da schrieb er den "Brief über kürzlich entdeckte Inseln", der sich seit den 1920ern im Besitz des Vatikans befand. Dann wurde er unbemerkt entwendet. Jetzt kehrt das Dokument zurück.

Ein aus dem Vatikan gestohlenes Dokument über die Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus kehrt am Donnerstag in die Vatikanische Bibliothek zurück. Nach Angaben der US-Botschaft beim Heiligen Stuhl handelt es sich um eine von 1493 stammende lateinische Fassung des Berichts, den der Entdecker an König Ferdinand und Königin Isabella von Spanien sandte. Der Brief war unbemerkt aus dem Vatikan entwendet worden und wurde 2004 von einem Sammler in Atlanta gekauft. Ermittler des US-Ministeriums für Innere Sicherheit klärten den Fall 2017 auf.

Das seltene Exemplar aus einer Edition des in Rom tätigen Druckers Stephan Plannck (um 1457-1501) befand sich als Geschenk des Jesuitenordens ab 1921 im Besitz des Vatikan. Der Leipziger Gesamtkatalog der Wiegendrucke führte es 1934 mit einer genauen Beschreibung unter der Nummer 7.177 auf. Zu einem unbekannten Zeitpunkt wurde das vierseitige Dokument mit dem Titel "Epistula de insulis nuper inventis" ("Brief über kürzlich entdeckte Inseln") aus der Apostolischen Bibliothek gestohlen und durch eine Kopie ersetzt.

Für 875.000 US-Dollar

2004 erwarb der US-Sammler Robert Parsons den Druck von einem unbekannten Anbieter für 875.000 US-Dollar (690.000 Euro zum damaligen Kurs). 2011 erhielt das US-Ministeriums für Innere Sicherheit einen Hinweis auf den mutmaßlichen Diebstahl und Austausch des Dokuments im Vatikan. Ein Direktvergleich im April 2017 durch einen Experten ergab, dass es sich bei dem Exemplar aus Atlanta um das Original handelte.

Die Witwe des zwischenzeitlich verstorbenen Sammlers willigte in die Rückgabe des Briefs an den Vatikan als demn rechtmäßigen Besitzer ein. Dies wäre im Sinn ihres Mannes, erklärte ihr Anwalt im August 2017 laut der Zeitung "Wall Street Journal".

Offizielle Übergabe

US-Botschafterin Callista Gingrich übergibt das Dokument am Donnerstag offiziell an den päpstlichen Archivar und Bibliothekar Erzbischof Jean-Louis Brugues und an den Präfekten der Vatikanischen Bibliothek, Bischof Cesare Pasini. An der Präsentation nehmen auch Vertreter des US-Ministeriums für Innere Sicherheit und der Ermittlungsbehörden teil, wie die Botschaft erklärte.

Zuvor hatten die US-Ermittler schon zwei andere Kolumbus-Briefe aufgespürt und zurückerstattet. Einer stammte aus der Biblioteca Riccardiana in Florenz, der andere aus der Biblioteca de Catalunya in Barcelona. Kolumbus schildert darin unter anderem den Naturreichtum der entdeckten Gebiete und spricht von angeblich unerschöpflichen Goldschätzen.

(KNA)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Statement zur Missbrauchs-Studie.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Blickpunkt: Aachener Siedlungsgesellschaft zur Wohnungsnot
  • Reaktionen auf den Missbrauchsskandal
  • Startschuss für das Baukindergeld
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Schreibende Nonnen - verkleidete Priester / Kirche im Mittelalter
  • Altenberger Domladen mit neuem Programm
  • Eurpäischen Bischöfe diskutieren Missbrauch
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Schreibende Nonnen - verkleidete Priester / Kirche im Mittelalter
  • Altenberger Domladen mit neuem Programm
  • Eurpäischen Bischöfe diskutieren Missbrauch
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Aufarbeitung von Missbrauch auch in der niederländischen Kirche
  • Berliner Verkehrsbetriebe wollen U-Bahnhöfe im Winter nicht für Wohnungslose öffnen
  • Am Vorabend von Jom Kippur
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Aufarbeitung von Missbrauch auch in der niederländischen Kirche
  • Berliner Verkehrsbetriebe wollen U-Bahnhöfe im Winter nicht für Wohnungslose öffnen
  • Am Vorabend von Jom Kippur
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Reaktionen auf den Missbrauchsskandal
  • Blickpunkt: Aachener Siedlungsgesellschaft zur Wohnungsnot
  • Altenberger Domladen mit neuem Programm
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    19.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 7,31–35

  • Die Blutreliquie des hl. Januarius
    19.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Sankt Januarius und das Blutwu...

  • Lukasevangelium
    20.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 7,36–50

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen