Giro d'Italia: Ziel im Vatikan?
Giro d'Italia: Ziel im Vatikan?

18.09.2017

Giro d'Italia startet in Jerusalem Vatikan als Ziel des Rennens?

Normalerweise ist das Ziel Mailand. Medienberichten zufolge soll die Giro d'Italia 2018 im Vatikan enden. Sicher ist allerdings, dass das berühmte Radrennen erstmals außerhalb Europas startet.

Erstmals in seiner über 100-jährigen Geschichte startet der Giro d'Italia 2018 außerhalb Europas. Das Radrennen beginnt am Jaffa-Tor zur Jerusalemer Altstadt und führt die Teilnehmer auf den ersten Kilometern um die Stadtmauern und historische Stätten Jerusalems, wie die israelische Online-Zeitung "Ynet-News" (Sonntagabend) berichtet.

Vom Norden zum Süden Israels

Der zweite Renntag führt die 176 Sportler demnach von Haifa über Tiberias und Nazareth nach Tel Aviv. Die dritte Etappe auf israelischem Boden startet in Beerscheva in der Negev-Wüste und endet am südlichsten Punkt des Landes in Eilat. Laut dem Bericht werden die Fahrer an den drei israelischen Etappen durchschnittlich 200 Streckenkilometer pro Tag absolvieren, bevor sie zurück auf den europäischen Kontinent reisen.

Das Radrennen dauert insgesamt 21 Tage und geht über eine Strecke von 3.500 Kilometern. Medienberichten zufolge soll das Rennen im Vatikan enden und unter dem Motto Frieden und Koexistenz stehen. Die Idee, das Rennen in Israel starten zu lassen, stammt laut Bericht von dem kanadischstämmigen jüdischen Milliardär Sylvan Adams; er will als Sponsor einen Hauptteil der Kosten übernehmen. Israel sagte ebenfalls seine Beteiligung zu. Schätzungen gehen davon aus, dass die Streckenführung durch Israel umgerechnet rund 17 Millionen Euro kostet.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.06.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Trump Again? Was US-Wähler bei einer zweiten Amtszeit erwarten
  • Fußball und Glaube - Christlicher BVB-Fanverein auf dem Kirchentag
  • DOMRADIO-Blickpunkt - Ist die Eucharistie noch ein richtiges Mahl?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Taufpaten und ihre Verantwortung
  • Fronleichnam im domradio - Vorschau
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Taufpaten und ihre Verantwortung
  • Fronleichnam im domradio - Vorschau
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Auftakt: Evangelischer Kirchentag in Dortmund
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Auftakt: Evangelischer Kirchentag in Dortmund
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • DOMRADIO-Blickpunkt - Ist die Eucharistie noch ein richtiges Mahl?
  • Trump Again? Was US-Wähler bei einer zweiten Amtszeit erwarten
  • Taufpaten und ihre Verantwortung
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff