Papst Franziskus winkt den Gläubigen auf dem Petersplatz beim Angelusgebet
Papst Franziskus winkt den Gläubigen auf dem Petersplatz beim Angelusgebet

15.08.2017

Papst erbittet Schutz Mariens für Leidende und Kriegsopfer "Modell der Tugend und des Glaubens"

Papst Franziskus hat zum christlichen Hochfest Mariä Himmelfahrt der vielen Opfer von Naturkatastrophen, sozialen Spannungen und Konflikten gedacht. Franziskus nannte die Gottesmutter Maria ein "Modell der Tugend und des Glaubens".

In vielen Teilen der Welt herrschten Angst und Leid, und unzählige Menschen litten unter den vielfältigsten Bedrohungen, sagte das Kirchenoberhaupt am Dienstag bei seinem Angelusgebet auf dem Petersplatz. Franziskus erbat für alle Gläubigen den Schutz und den Trost der Gottesmutter sowie eine Zukunft in Gelassenheit und Eintracht.

Mehrere Tausend Gläubige bei mehr als 30 Grad

Bei sommerlicher Hitze von mehr als 30 Grad hatten sich mehrere Tausend Gläubige zum Mittagsgebet mit dem Papst eingefunden. Das Fest Mariä Himmelfahrt, das an die leibliche Aufnahme Mariens in den Himmel erinnert, fällt in Italien mit dem "Ferragosto" zusammen.

Es markiert den Höhepunkt der sommerlichen Ferienzeit und gilt als einer der höchsten staatlichen und kirchlichen Feiertage des Landes. - Der Name "Ferien des Augustus" erinnert an das Privileg des römischen Kaisers Augustus (63 v. Chr. bis 14 n. Chr.), der an diesem Datum seinen Untertanen einen freien Tag gewährte.

Papst über Gottesmutter Maria

In seiner Ansprache bezeichnete der Papst die Gottesmutter Maria, die am Ende ihres irdischen Lebens in den Himmel aufgenommen wurde, als "Modell der Tugend und des Glaubens". Sie habe schwierige Momente in Demut und in einem Klima der Freude, der Hoffnung und des Gebets bestanden.

"Möge sie den Menschen helfen, auch die schmerzlichen und schwierigen Momente ihres Lebens aus dem Glauben heraus zu bestehen", sagte der Papst. Und möge sie "uns die Fähigkeit der Barmherzigkeit geben, zum Verzeihen, zum gegenseitigen Verstehen und zum gegenseitigen Unterstützen", fügte Franziskus hinzu.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

18:00 - 20:00 Uhr 
Kompakt

Berichte und Gespräche vom Tage

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Wie ist Kirche für das Zeitalter für 3.0 aufgestellt?
  • Sternberg zur Debatte muslimische Feiertage
  • Herbst 1977: Die Schleyer-Entführung
07:55 - 08:00 Uhr

Evangelium

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Am Wochenende: 33. Ökumenische Philipinenkonferenz
  • Präses Rekowski: "500 Jahre Reformation. Und was kommt jetzt?"
  • Kirchenhistoriker zu Schreiben an Papst Franziskus
  • Caritas Wien zur Lage der Flüchtlinge in Österreich
  • Umbau der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Am Wochenende: 33. Ökumenische Philipinenkonferenz
  • Präses Rekowski: "500 Jahre Reformation. Und was kommt jetzt?"
  • Kirchenhistoriker zu Schreiben an Papst Franziskus
  • Caritas Wien zur Lage der Flüchtlinge in Österreich
  • Umbau der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar