Papst Franziskus und Kardinal Gerhard Ludwig Müller
Papst Franziskus und Kardinal Gerhard Ludwig Müller

30.06.2017

Papst Franziskus trennt sich von Kardinal Müller Keine Verlängerung

Papst Franziskus hat sich überraschend von einem seiner ranghöchsten Mitarbeiter getrennt. Wie die Katholische Nachrichtenagentur am Freitagabend im Vatikan erfuhr, wird die Amtszeit von Kardinal Gerhard Ludwig Müller als Leiter der Römischen Glaubenskongregation nicht verlängert. 

Müllers Amtszeit endet demnach nach fünf Jahren fristgerecht am 2. Juli. Über die Gründe für die Entscheidung von Papst Franziskus wurde zunächst nichts bekannt.

Müller verdankte seine Ernennung im Jahr 2012 dem damaligen Papst Benedikt XVI. Im Jahr 2014 erhob Franziskus ihn zum Kardinal. Zwischen Müller und Papst Franziskus hatte es in den vergangenen Jahren Meinungsverschiedenheiten in moraltheologischen Fragen gegeben. Zuletzt hatte Müller am 25. Mai in einem Fernseh-Interview die Tatsache kritisiert, dass Franziskus drei Mitarbeiter des Kardinals gegen dessen Willen entlassen hatte.

Schüler von Kardinal Lehmann

Müller, ein akademischer Schüler von Kardinal Karl Lehmann, war vor seinem Wechsel nach Rom seit 2002 Bischof von Regensburg. Davor lehrte er als Professor für Dogmatik an der Universität München.

Medien spekulierten bereits seit einiger Zeit über eine Ablösung Müllers. Der deutsche Kardinal spielte im Gegensatz zu seinen Vorgängern im Amt, vor allem dem damaligen Kardinal Joseph Ratzinger, unter Franziskus keine zentrale Rolle.

Streit um Amoris Laetitia

Offensichtlich wurden gegensätzliche Auffassungen zwischen dem Müller und dem Papst bei der Interpretation des päpstlichen Schreiben "Amoris laeitita" vom April 2015. Mülller vertrat öffentlich die Auffassung, dass auch nach diesem Dokument der Kommunionempfang für geschiedene Katholiken, die zum zweiten Mal geheiratet haben, nur dann möglich sei, wenn sie in dieser Verbindung sexuell enthaltsam lebten. Der Papst hieß hingegen Interpretionen gut, die einen Kommunionempfang auch ohne eine solche Lebensweise in Einzelfällen gestatteten.

Der am 31. Dezember 1947 im heutigen Mainz-Finthen geborene Müller ist ein Theologe von internationalem Ruf. Bereits 1997 berief Papst Johannes Paul II. den Münchener Dogmatik-Professor in die Internationale Theologenkommission, einen theologischen Thinktank für Papst und Kurie. Nach seiner Bischofsernennung 2002 wurde er Mitglied der Glaubenskongregation - als einer von nur vier Nicht-Kardinälen. Müller ist zudem Herausgaber der gesammelten Ratzinger-Werke.

Mit Müllers Ernennung zum Präfekten der Glaubenskongregation setzte sich Benedikt XVI. damals über Bedenken mancher kirchlichen Würdenträger hinweg, denen Müllers persönliche Freundschaft mit Gustavo Gutierrez (84), dem Vater der Befreiungstheologie, suspekt war. 

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 30.11.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • "Wort am Sonntag" bekommt neue Sprecherin
  • Sozialdienst katholischer Frauen kritisiert Abschaffung des Paragraphen 219a
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Internationaler Aktionstag 'Cities for Life' von Sant Egidio
  • Caritas International zur Situation in Syrien
  • Miesmuschel-Saison in den Monaten mit "R" am Ende
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Internationaler Aktionstag 'Cities for Life' von Sant Egidio
  • Caritas International zur Situation in Syrien
  • Miesmuschel-Saison in den Monaten mit "R" am Ende
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Ethikrat über Corona-Maßnahmen
  • Papstreise nach Zypern
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Ethikrat über Corona-Maßnahmen
  • Papstreise nach Zypern
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Moraltheologe kritisiert nationale Strategien in der Pandemie
  • Julia Enxing ist neue "Wort zum Sonntag"-Sprecherin
  • Welttag "Cities for Life" zur Abschaffung der Todesstrafe
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…