Organspendeausweis
Organspendeausweis

10.02.2017

Vatikan fordert stärkere Bekämpfung des Organhandels Gegen Transplantationstourismus

Der Vatikan fordert eine effektivere Bekämpfung des internationalen Organhandels. Dieser müsse uneingeschränkt als kriminell verurteilt und stärker rechtlich verfolgt werden, hieß es in einer Erklärung zum Abschluss einer Vatikan-Konferenz.

Das elf Punkte umfassende Papier nennt als konkretes Beispiel die illegale Organentnahme von zum Tode Verurteilten oder Zahlungen an Angehörige für die Organe verstorbener Verwandter. Religiöse Vertreter sollten zwar zu "ethischen Organspenden" ermutigen, hieß es weiter. Generell seien aber stärkere Kontrollen zur Herkunft der Organe bei Transplantationen und mehr Transparenz nötig.

Als Gründe für Organhandel und Transplantationstourismus nennt das Dokument vor allem Armut und Arbeitslosigkeit. "Skrupellose Händler und Gesundheitspersonal" machten Organhandel unter "Missachtung der Menschenwürde" möglich.

Transplantationstourismus

Alle Teilnehmer der Konferenz unter dem Titel "Organhandel und Transplantationstourismus" kündigten an, sich für die Bekämpfung dieser "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" einzusetzen und international zusammenzuarbeiten. Angereist waren Vertreter der Vereinten Nationen, von Nichtregierungsorganisationen und Behörden sowie Wissenschaftler.

Die Einladung chinesischer Vertreter zu der Veranstaltung der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften hatte Kritik hervorgerufen.

Der Vatikan äußerte sich diplomatisch zu den Vorwürfen, China handele illegal mit Organen. "Werden in China illegale Organtransplantationen durchgeführt? Das können wir nicht mit Sicherheit sagen", sagte Kurienbischof Marcelo Sanchez Sorondo laut dem vatikanischen Pressedienst Asianews.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 19.10.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Coronavirus: Die aktuelle Lage in Deutschland und weltweit
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Leben auf der Straße - Wie geht kirchliche Hilfe in Corona-Zeiten?
  • Frankreich im Schock - Mordanschlag auf Lehrer wegen Mohammed-Karikaturen
  • Buchtipp - Vatikan-Thriller "Der letzte Feind"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Leben auf der Straße - Wie geht kirchliche Hilfe in Corona-Zeiten?
  • Frankreich im Schock - Mordanschlag auf Lehrer wegen Mohammed-Karikaturen
  • Buchtipp - Vatikan-Thriller "Der letzte Feind"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • 12. Integrationsgipfel - Caritas Deutschland im Gespräch
  • Carola Rackete bekommt den Karl-Küpper-Preis
  • Verein LebensWert - Plakatkampagne für Krebspatienten endet
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • 12. Integrationsgipfel - Caritas Deutschland im Gespräch
  • Carola Rackete bekommt den Karl-Küpper-Preis
  • Verein LebensWert - Plakatkampagne für Krebspatienten endet
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…