Papst Franziskus, hier bei einem Treffen mit Virginia Raggi im Januar 2016 (Archivbild)
Papst Franziskus empfängt Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi

12.09.2016

Vatikan: Keine Kritik an Roms Bürgermeisterin Nach Medienspekulationen

Der Vatikan hat eine angebliche Kritik an Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi ("Fünf-Sterne-Bewegung") dementiert. Der Heilige Stuhl greife nicht in die Arbeiten einer Regierung ein, hieß es.

Der Vatikan fälle "generell keine politischen Urteile, sofern nicht fundamentale Menschenrechte verletzt werden", sagte Kurienerzbischof Giovanni Angelo Becciu vom vatikanischen Staatssekretariat der Tageszeitung "Corriere della Sera" (Montag).

Am Wochenende hatte es Medienspekulationen über ein angespanntes Verhältnis zwischen dem Vatikan und der römischen Stadtregierung gegeben. Zuvor hatte Raggi am Samstag ihre Teilnahme an einer Veranstaltung im Vatikan aus persönlichen Gründen abgesagt. Zudem war in einem Beitrag der Vatikanzeitung "Osservatore Romano" (Sonntag) über Unwetterschäden Kritik an den Zuständen in Rom geäußert worden.

Andauernde Probleme Roms benötigen Zeit

Aus einer Zeitungsmeldung könnten "keine politischen Urteile" abgeleitet werden, sagte Becciu dazu.

"Es ist richtig, der neuen Bürgermeisterin Roms Zeit für ihre Arbeit und das Angehen der andauernden Probleme der Stadt zu geben", so der 68-Jährige. Die aktuelle Regierung könne nicht für chronische Schwierigkeiten der Hauptstadt verantwortlich gemacht werden; sie müsse jedoch schnellstmöglich Lösungen finden.

Die 38-jährige Raggi amtiert seit Ende Juni. Seitdem hat die Juristin mit Querelen rund um ihr Team und mit der desolaten Infrastruktur der Stadt zu kämpfen. Raggi ist die erste Frau in diesem Amt in der rund 3.000-jährigen Geschichte Roms.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Mit Schwester Katharina durch die Osterzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen durch die Fasten- und Osterzeit.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

Glockenkarte Kölner Dom

Verschicken Sie pünktlich zum Pfingsfest eine ganz besondere Grußkarte mit dem Geläut des Kölner Doms!

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.05.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • "Die Welt besser zurücklassen": Pfadfinder bei der 72-Stunden-Aktion
  • Formel-1-Legende Niki Lauda gestorben
  • Die aktuelle Lage in Österreich
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Flüchtlingshilfe: Evangelische Kirche kritisiert Beschlagnahmung der "Sea Watch"
  • 20 Jahre Forum Alte Musik Köln: Rückblick und Ausblick
  • Im Taucheranzug vor den Traualtar? Was ist im Hochzeitsmonat Mai erlaubt und was nicht?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Flüchtlingshilfe: Evangelische Kirche kritisiert Beschlagnahmung der "Sea Watch"
  • 20 Jahre Forum Alte Musik Köln: Rückblick und Ausblick
  • Im Taucheranzug vor den Traualtar? Was ist im Hochzeitsmonat Mai erlaubt und was nicht?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff