Papst Franziskus
Papst Franziskus

14.03.2016

Privataudienz Papst empfängt Jesus-Film-Regisseur

Robert Powell, Claudia Cardinale, Christopher Plummer oder Rod Steiger, haben in den 70ern die komplette Lebens- und Leidensgeschichte von Jesus und seinen Gefährten gespielt. Papst Franziskus hat am Montag den Regisseur empfangen.

Franco Zeffirelli (93), Regisseur einer der berühmtesten Jesusfilme, ist am Montag von Papst Franziskus zu einer Privataudienz empfangen worden. Zeffirellis TV-Produktion "Jesus von Nazareth" von 1977 war ein großer Zuschauererfolg. Mitwirkende waren unter anderen Peter Ustinov und Anthony Quinn. Der Italiener orientierte sich für die Darstellung von Jesu Leben von der Geburt bis zur Auferstehung an den Evangelien, fügte jedoch auch fiktive Szenen hinzu. Bekannt wurde er 1969 durch die Shakespeare-Verfilmung "Romeo und Julia".

Zeffirelli ist praktizierender Katholik. Zugleich bekannte er sich öffentlich zu seiner gelebten Homosexualität. Politisch engagierte er sich für Silvio Berlusconis Partei Forza Italia, für die er zwei Legislaturperioden in Italiens Senat saß. Benedikt XVI. (2005-2013) hatte Zeffirelli 2009 zu einem Künstlertreffen in die Sixtinische Kapelle eingeladen.

 

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Donnerstag, 18.01.2018

Video, Donnerstag, 18.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

6:30 - 10:00 Uhr 
Der Morgen

Aktuelles zum Tag

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar