Tarcisio Bertone
Tarcisio Bertone

10.03.2016

Kardinal Bertone überweist Vatikan-Kinderklinik 150.000 Euro Freiwillige Spende

Der wegen seines angeblichen Luxusappartements ins Gerede gekommene Kardinal Tarcisio Bertone hat 150.000 Euro an die vatikanische Kinderklinik "Bambino Gesu" überwiesen.

Das bestätigte die Präsidentin der Stiftung, Mariella Enoc, laut italienischen Medienberichten. Die Stiftung der Klinik hatte zur Renovierung von Bertones neuer 300-Quadratmeter-Wohnung im Vatikan 200.000 Euro beigetragen - nach Bertones Aussage ohne dessen Wissen. Nach Bekanntwerden des Zuschusses tauschte der Vatikan den Vorstand der Krankenhaus-Stifung komplett aus.

Freiwillige Schenkung

Bertone hatte die Überweisung von 150.000 Euro bereits im Dezember angekündigt. Zugleich betonte der frühere Kardinalstaatssekretär damals, dass es sich um eine freiwillige Schenkung handele und nicht um ein Schuldeingeständnis. Es sei "vollkommen falsch, von einer Entschädigung zu sprechen". Er sei Opfer einer illegalen Handlung anderer Personen geworden, so der Kardinal. Zugleich trat er Behauptungen entgegen, er bewohne ein Luxus-Appartement.

Bertone war enger Mitarbeiter von Benedikt XVI.

Der Zuschuss der Kinderklinik-Stiftung für die Renovierung wurde durch ein Enthüllungsbuch bekannt. Bertone selbst räumte die Mitfinanzierung ein, betonte jedoch, dass er davon nichts gewusst habe. Er habe, wie von der vatikanischen Verwaltung verlangt, 300.000 Euro selbst bezahlt. Im Gegenzug sollte der Kardinal das 296 Quadratmeter große Appartement laut dem Enthüllungsbuch für Veranstaltungen zur Spendenwerbung zur Verfügung stellen. Der damals amtierende Präsident der Kinderklinik-Stiftung, Giuseppe Profiti, bestätigte den Vorgang.

Bertone war von 2006 bis Oktober 2013 Kardinalstaatssekretär und damit einer der engsten Mitarbeiter von Papst Benedikt XVI. (2005-2013). Er wohnt in der Nähe des vatikanischen Gästehauses Santa Marta, wo Papst Franziskus residiert. Nach eigenen Angaben lebt der Kardinal mit drei Ordensfrauen, die ihm den Haushalt führen.

(KNA)

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.02.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Im Gespräch - Kirche an der Schwelle einer neuen Ära?
  • Wie war's Berlinale und Religion im Film
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Dreiklang Dreigestirn -Malteser - Kölsche Fründe
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Dreiklang Dreigestirn -Malteser - Kölsche Fründe
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Dreiklang Dreigestirn -Malteser - Kölsche Fründe
18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Sieghaft streiten!" Bachs Kantate "Nach dir, Herr, verlanget mich" mit martialischem Tonfall
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff