Im Gebet
Im Gebet

02.06.2013

Katholiken beten gleichzeitig mit dem Papst Von Hawaii bis Hanoi

Wenige Tage vor Beginn des Eucharistischen Kongresses haben Tausende Katholiken auf der ganzen Welt in Kathedralen und Kirchen zeitgleich mit dem Papst im Petersdom die Anbetung der Heiligen Eucharistie gefeiert.

Das Ereignis in mehr als 70 Ländern am Sonntag unter dem Motto "Ein einziger Herr, ein einziger Glaube" werde ein historisches Zeugnis der weltweiten katholischen Einheit, sagte im Vorfeld der Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Neuevangelisierung, Erzbischof Rino Fisichella. Es findet im Rahmen des von Papst Benedikt XVI. ausgerufenen Jahrs des Glaubens von Südamerika bis Indien und von Europa bis Australien statt.

Das Interesse an der gemeinsamen Gebetsstunde von 17 bis 18 Uhr (live bei domradio.de) mitteleuropäischer Sommerzeit sei sehr groß, so Fisichella. Ganze Bischofskonferenzen sowie Pfarreien, Kongregationen und geistliche Gemeinschaften haben demnach ihre Beteiligung zugesagt. Der Vatikan rechnet mit vielen tausend Teilnehmern.

Wegen der Zeitverschiebung haben Gläubige zu jeder Tageszeit gleichzeitig mit Papst Franziskus die Eucharistie verehrt. Während sie etwa auf Hawaii um 5 Uhr morgens beteten, war es in den Kirchen ihrer vietnamesischen Glaubensbrüder und -schwestern bereits 22 Uhr. In Deutschland beteiligten sich unter anderem Gemeinden der Bistümer Köln, Freiburg und Münster.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 17.02.2018

Video, Samstag, 17.02.2018:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Himmlische Musik zum Entspannen und Träumen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.02.
06:00 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar