Der Corona-Impfstoff von AstraZeneca
Der Corona-Impfstoff von AstraZeneca

10.07.2021

Brasiliens Bischöfe verlangen Aufklärung im Impfstoff-Skandal Unabhängige Untersuchung

Brasiliens Bischöfe haben eine lückenlose Aufklärung der jüngsten Skandale um die Beschaffung von Corona-Impfstoffen gefordert. Es müsse alles für eine unabhängige und unvoreingenommene Untersuchung unternommen werden.

Angesichts von über einer halben Million Corona-Toten würden die Vorwürfe besonders schwer wiegen, so das von der Bischofskonferenz veröffentlichte Schreiben. Die Regierung von Präsident Jair Messias Bolsonaro steht im Verdacht, von Korruption beim Kauf von Impfstoffen gewusst zu haben.

Unregelmäßigkeiten bei Bestellung des Impfstoffes 

"Die demokratische Gesellschaft Brasiliens durchschreitet derzeit eine der größten Herausforderungen seiner Geschichte. Die Schwere dieses Moments verlangt von allen Mut, Vernunft und eine rasche Richtungskorrektur", schreiben die Bischöfe.

Mit über 530.000 Corona-Toten liegt Brasilien weltweit hinter den Vereinigten Staaten auf Platz 2. Präsident Bolsonaro hatte die Gefahren des Virus kleingeredet, Maßnahmen behindert und den Erwerb von Impfstoffen verzögert.

Es müsse alles für eine unabhängige und unvoreingenommene Untersuchung unternommen werden, "mit den eventuell anfallenden Konsequenzen, egal für wen", so das Schreiben. Derzeit nimmt ein Untersuchungsausschuss des Senats die Corona-Politik der Regierung Bolsonaro unter die Lupe. Dabei sind Unregelmäßigkeiten bei der Bestellung des indischen Impfstoffes Covaxin ans Licht gekommen.

Bolsonaro droht Amtsenthebungsverfahren 

Laut Zeugenaussagen sollen Verbündete von Bolsonaro versucht haben, an dem Kauf des Impfstoffes, der in Brasilien nicht zugelassen ist, zu verdienen. Die Impfdosen waren dabei deutlich überteuert. Bolsonaro weigert sich bisher, Fragen des Ausschusses zu den Vorgängen zu beantworten.

Beamte seines Gesundheitsministeriums sind derweil in einen zweiten Fall verwickelt. Dabei geht es um den Ankauf von AstraZeneca-Impfdosen über zwielichtige Zwischenhändler. Bolsonaro droht eventuell ein Amtsenthebungsverfahren.

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 06.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Nikolaus verschickt personalisierte Sprachnachrichten im Bistum Essen
  • Weihnachtsbaumverkauf im 2. Corona-Advent
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…