Nahrung durch Hilfsorganisation
Nahrung durch Hilfsorganisation
Kampagne "Entwicklung wirkt" - Til Schweiger (l), Schauspieler und Regisseur, und Gerd Müller (CSU)
Kampagne "Entwicklung wirkt" - Til Schweiger (l), Schauspieler und Regisseur, und Gerd Müller (CSU)

18.10.2019

Bundesweite Kampagne soll für Entwicklungszusammenarbeit begeistern Promis mit im Boot

Hilfsorganisationen und Prominente wollen in den sozialen Medien junge Menschen stärker für die Entwicklungszusammenarbeit begeistern. Mit dabei: die Schauspieler Jan-Josef Liefers und Til Schweiger, Topmodel Stefanie Giesinger sowie Kabarettist Eckart von Hirschhausen.

"Wir wollen zeigen, dass unser internationales Engagement etwas bringt", sagte Harald Kischlat, Vorstand der German Doctors und Koordinator der Initiative "Entwicklung wirkt" am Donnerstag in Berlin. Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) verwies auf Erfolge beim Kampf gegen Armut, Hunger und Krankheit. "Es gibt beachtliche Fortschritte, auch dank vieler engagierten Organisationen und Personen", so der Minister.

Til Schweiger: "Einsätze sind fantastisch"

Die Kampagne des katholischen Hilfswerks Misereor, von Brot für die Welt, der Kindernothilfe, der Christoffel-Blindenmission und von German Doctors wird von elf Prominenten unterstützt: Mit dabei sind der Schauspieler Jan-Josef Liefers, das Topmodel Stefanie Giesinger, der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen, die Sängerin Mandy Capristo, der Schauspieler Til Schweiger, die Fernseh-Moderatorin Rebecca Mir, der Sänger Max Mutzke, die YouTube-Stars Julia Beautx und Erik "Gronkh" Range, die Schauspielerin Anna Maria Mühe und der Sänger Peter Maffay.

Die Prominenten stellen in kurzen Clips Menschen vor, die durch Initiativen Bedürftigen in Slums, Dürreregionen oder Entwicklungsländer helfen. Schweiger nannte die Einsätze im Gespräch mit der Katholischen Nachrichten-Agentrur (KNA) "atemberaubend und fantastisch". Die meisten Menschen in Deutschland lebten auf der Sonnenseite, dennoch jammerten viele. Dabei sei es in aller Interesse, etwa die Fluchtursachen zu bekämpfen.

Entwicklungsminister: "Entscheidend ist das Ideelle"

Müller hob den humanitären Aspekt hervor: "Entscheidend ist das Ideelle; das ist gar nicht bezahlbar". Der Staat könne allein die Probleme nicht lösen und sei auf Hilfsorganisationen und die Zivilgesellschaft angewiesen.

Er zeigte sich überzeugt, dass die Entwicklungshilfe große Wirkung erzielen könne. 1990 hätten noch 36 Prozent der Weltbevölkerung in Armut gelebt, heute seien es trotz des Bevölkerungswachstums nur noch zehn Prozent. Er beklagte aber, dass immer noch 850 Millionen Menschen an Hunger und Unterernährung litten.

Nach den Worten von Kischlat ist zwar die Spendenbereitschaft in Deutschland ungebrochen. Allerdings gehe die Zahl der Spender zurück. Die Kampagne wolle deshalb besonders Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen. Schweiger betonte, er könne aus eigener Erfahrung sagen: "Wer hilft, dem wird auch etwas zurückgegeben."

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 15.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Vorlesetag in katholischen Büchereien
  • Zwischen Meditation und Gesängen: Entspannen im Kloster
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Comic Festival in Köln
  • Sophie von Bechtolsheim über ihren Großvater Graf von Stauffenberg
  • Caritas-Aktion: "Brille am Dom"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Comic Festival in Köln
  • Sophie von Bechtolsheim über ihren Großvater Graf von Stauffenberg
  • Caritas-Aktion: "Brille am Dom"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Das Kölner Kinderfilmfestival "Cinepänz"
  • Hochwasser in Venedig
  • So war der bundesweite Vorlesetag
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Das Kölner Kinderfilmfestival "Cinepänz"
  • Hochwasser in Venedig
  • So war der bundesweite Vorlesetag
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Aktion "Brille am Dom": Caritas fordert Unterstützung für Einkommensschwache
  • Vorlesetag: Das war heute los
  • Stadt oder Land? - Autor Jan Brandt über die Wohnungssuche
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff