Eine Gruppe junger Männer mit einem mit Bier gefüllten Bollerwagen
Eine Gruppe junger Männer mit einem mit Bier gefüllten Bollerwagen

29.05.2019

Erzbischof Heße zeigt Verständnis für Vatertagstouren "Alkohol darf dazugehören"

Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße findet es okay, wenn Männer an Christi Himmelfahrt mit Bollerwagen und Alkohol durch die Lande ziehen. "Warum sollen nicht Menschen in die Natur hinausgehen und dort fröhlich feiern?", sagte er einer Zeitung.

In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" zeigt Erzbischof Stefan Heße Verständnis für Vatertagstouren. Es sei in Ordnung, wenn viele Männer am Feiertag Christi Himmelfahrt - der landläufig auch als Vatertag bekannt ist - mit Bollerwagen und Alkohol durch die Lande ziehen: "Auch Alkohol darf dazu gehören, jedenfalls so viel, dass man nicht zum Verkehrsrisiko oder zu einer Gefahr für andere wird", sagt er.

Für den Erzbischof selbst, der auch für Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zuständig ist, steht aber am Feiertag der Festgottesdienst im Mariendom in Hamburg im Mittelpunkt.

Heße befürwortet "synodalen Weg"

Der Erzbischof äußerte sich zudem zur Aktion Maria 2.0. Er nehme den Protest, bei dem deutschlandweit Katholikinnen für mehr Mitbestimmung demonstrieren, sehr ernst, sagte Heße. Er plädierte für den von der Bischofskonferenz eingeschlagenen "synodalen" Weg, auf dem über alle Themen gesprochen werden müsse: "Die Rolle der Frauen in der Kirche gehört klar dazu."

Zu klären sei aber, welche Verbindlichkeit mögliche Ergebnisse haben könnten: "Was liegt im Rahmen der Möglichkeiten der deutschen Kirche? Was kann sie diskutieren und dann als Empfehlung nach Rom weitergeben?" Die Diskussionen sollten noch in diesem Jahr beginnen, kündigte Heße an.

Feiertag Christi Himmelfahrt

Christi Himmelfahrt wird seit dem vierten Jahrhundert immer 40 Tage nach Ostern begangen. Biblische Grundlage ist unter anderem die Apostelgeschichte. Danach wurde Jesus vor den Augen seiner Jünger in den Himmel aufgehoben. Das Fest fällt stets auf einen Donnerstag und ist ein gesetzlicher Feiertag. Dieser wird in den Kirchen traditionell mit Gottesdiensten in Pfarrgärten, im Wald und auf Bergen gefeiert.

 

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 05.08.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…