Pflegeroboter Pepper - vorgestellt auf der Altenpflegemesse 2018 in Hannover
Pflegeroboter Pepper - vorgestellt auf der Altenpflegemesse 2018 in Hannover
Scheidet aus: Weihbischof Anton Losinger
Weihbischof Anton Losinger

11.01.2019

Bischof für technischen Fortschritt - aber mit Bedacht "Mensch muss Kontrolle und Überblick behalten"

Der Augsburger Weihbischof und Ethik-Experte Anton Losinger sieht künstlich intelligente Systeme und die Digitalisierung als positiv an. Durch die neuen technischen Möglichkeiten könne Vieles, das dem Wohl des Menschen diene, verbessert werden.

Allerdings sei darauf zu achten, dass negative Auswirkungen bei der Verwendung ausgeschlossen würden, sagte Losinger der "Katholischen Sonntagszeitung" im Bistum Augsburg.

Gesetzliche Regelungen seien deshalb nötig, um auch das Positive zu sichern. Losinger ist Mitglied der Bayerischen Bioethikkommission und der Ethikkommission "Automatisiertes und Vernetztes Fahren" des Bundesverkehrsministeriums.

Technische Fortentwicklungen sind nach Ansicht des Weihbischofs unvermeidlich. "Sie werden kommen. Wichtig ist, dass der Mensch die Kontrolle und den Überblick behält." Deshalb sei bei der Anwendung darauf zu achten, welche Wirkung das Instrument erzielen werde.

Konsequenzen bedenken und überprüfen

Gerade in der medizinischen Forschung, besonders in der Gentechnik und Biomedizin, brauche es eine realistische "Technikfolgenabschätzung", so Losinger. Keine Technologie dürfe in Serie gehe, bevor nicht die Konsequenzen genau bedacht und geprüft seien.

Ziel müsse immer bleiben, "dass der technische Fortschritt in sozialen und humanen Fortschritt gewandelt wird".

Diskussion um Pflegeroboter

Angesprochen auf sogenannte Pflegeroboter vertrat Losinger die Auffassung, dass ein solcher bei Reinigungsarbeiten, als Transportmittel oder Mobilitätshilfe durchaus eingesetzt werden könne. So eine Unterstützung sei sinnvoll, um die Pflegekräfte bei ihren schweren körperlichen Tätigkeiten zu entlasten.

Ob ein Pflegeroboter jedoch eine pflegenden Menschen ersetzen könne, sei eine andere Frage. Denn es gehe in diesem Fall um eine qualitativ ganz andere Art der Kommunikation, wenn Menschen mit Maschinen sprächen.

Mensch statt Patient

Der Kranke oder Alte sei nicht nur ein Patient oder Pflegefall, sondern ein Mensch mit tiefgreifenden existenziellen und kommunikativen sowie spirituellen Bedürfnissen, erinnerte der Weihbischof.

Deswegen seien menschliche Kommunikation, menschliche Zuwendung und Dialog wichtig. "Auch im Sinne der Menschenwürde muss ein Mensch mit Empathie dem anderen mit seinen Fragen und Bedürfnissen gegenüberstehen."

(KNA)

Mit Schwester Katharina durch die Fastenzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit sprituellen Impulsen durch die Fastenzeit.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.03.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Nach dem Terroranschlag: Wie geht es in Christchurch weiter?
  • Katholischer Frauenbund setzt sich für bessere Bezahlung von Frauen ein
  • "Save the Children" will eigene Geschichte erforschen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Leere Kirchen? Volle Chats - Gemeindeleben im Netz
  • Ähnlichkeiten bei Abstürzen - Softwarefehler vermutet
  • Religion mit Ecken und Kanten - Zum Gespräch am Runden Tisch
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Leere Kirchen? Volle Chats - Gemeindeleben im Netz
  • Ähnlichkeiten bei Abstürzen - Softwarefehler vermutet
  • Religion mit Ecken und Kanten - Zum Gespräch am Runden Tisch
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Gemeindeleben im Wohnwagen: Eine Pausen-Oase auf dem Schulhof
  • Über die Zukunft im Bilde: Start-Up für die Kirche
  • Ein Stolperstein für einen Karnevalisten: Gedenken an die Opfer der Nazi-Zeit
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Gemeindeleben im Wohnwagen: Eine Pausen-Oase auf dem Schulhof
  • Über die Zukunft im Bilde: Start-Up für die Kirche
  • Ein Stolperstein für einen Karnevalisten: Gedenken an die Opfer der Nazi-Zeit
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Katholischer Frauenbund setzt sich für bessere Bezahlung von Frauen ein
  • "Save the Children" will eigene Geschichte erforschen
  • Religion mit Ecken und Kanten - Zum Gespräch am Runden Tisch
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff