Der Malteser-Hilfsdienst erfüllt auch Herzenswünsche
Der Malteser-Hilfsdienst erfüllt auch Herzenswünsche

31.08.2018

Unbekannter überreicht erneut 10.000 Euro für Herzenswünsche-Krankenwagen Großzüge Spende

Wieder hat ein Unbekannter in Wolfsburg einen hohen Geldbetrag für einen sozialen Zweck gespendet. Bereits vor wenigen Wochen hatte der Mann 100.000 Euro für den Hospizverein Wolfsburg gespendet.

Der Mann habe 10.000 Euro in Form von 20 violetten 500-Euro-Scheinen in der Geschäftsstelle der "Wolfsburger Nachrichten" abgegeben, wie der Malteser Hilfsdienst am Donnerstag in Hildesheim mitteilte. Das Geld sei für den Herzenswünsche-Krankenwagen der Malteser bestimmt, habe der Unbekannte in einem Begleitschreiben geäußert.

Die Zeitung hatte zuvor über das Projekt des Hilfsdienstes berichtet.

Ansporn für die ehrenamtlichen Helfer

Der ehrenamtliche Geschäftsführer der Malteser in Wolfsburg, Andreas Nickel, und der Wolfsburger Koordinator des Projekts, Andreas Meißner nahmen das Geld laut Angaben am Mittwochabend entgegen. Die großzügige Spende sei eine Anerkennung für die gute Arbeit der Malteser und ein Ansporn für die ehrenamtlichen Helfer, so die beiden.

Die Fahrten mit dem Herzenswünsche-Krankenwagen gibt es laut Maltesern seit 2017 in Wolfsburg. Ehrenamtliche begleiten mit den Fahrzeugen schwer kranke Patienten und bringen sie an einen Ort ihrer Wahl, den sie unbedingt noch einmal sehen wollen. Dabei arbeiten die Malteser eng mit dem Wolfsburger Hospizhaus zusammen, wie es hieß.

Heimfahrt eines Patienten kostet 100 Euro

Für rund 100 Euro könne ein Patient nochmals nach Hause gefahren werden. Ein Tag an der Ostsee verursache Kosten von etwa 420 Euro. Um die Fahrten kostenfrei durchführen zu können, seien sie auf Spenden angewiesen, so die Malteser. Ähnliche Angebote gebe es in Braunschweig, Celle, Gifhorn, Hannover, Hildesheim und Göttingen.

Bislang seien mehr als 30 Fahrten durchgeführt worden.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 05.08.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…