Wie sieht die Zukunft in deutschen Krankenhäusern aus?
Im Krankenhaus: Personalmangel und hoher Zeitdruck bedeuten weniger Zuwendung für den Patienten

21.06.2018

Christliche Krankenhäuser pochen auf angemessene Finanzierung "Leidensdruck der Krankenhäuser hoch"

Rund 500 christliche Krankenhäuser in Deutschland fordern Bund und Länder zu einer verlässlichen und angemessenen Krankenhaus-Finanzierung auf. Es bestehe großer Handlungsbedarf.

Angesichts der Herausforderungen durch schwerst mehrfach erkrankte Patienten, mehr Bürokratie und Investitionsstaus der Bundesländer, müsse dringend gehandelt werden, erklärten der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) und der Deutsche Evangelische Krankenhausverband (DEKV) zur 4. Jahrestagung der Initiative "Christliche Krankenhäuser in Deutschland" am Donnerstag in Berlin.

Auch für den Umbau der Pflegeausbildung und in der Notfallversorgung brauche es eine ausreichende Finanzierung und planbare Handlungsspielräume. "Die Krankenhäuser sichern im ambulanten Bereich rund um die Uhr die Notfallversorgung, obwohl dies für sie ein defizitäres Geschäft und die Belastung extrem hoch ist", sagte der stellvertretende kkvd-Vorsitzende Ingo Morell.

Nachwuchssuche ist schwierig

Arbeitsverdichtung, hohe Dokumentationsanforderungen sowie zeitintensive Behandlung von Patienten mit besonderen Bedarfen nähmen stetig zu. Damit werde es deutlich schwieriger, Fach- und Nachwuchskräfte zu finden. "Heute können wir immer weniger Stellen in einer angemessen Zeit nachbesetzen", sagte der DEKV-Vorsitzende Christoph Radbruch.

Viele Krankenhausmanager sorgten sich zudem, wie sie höhere Personalanforderungen, die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Organisation und zugleich ihren Versorgungsauftrag sichern sollen. "Der Leidensdruck der Krankenhäuser und die Konkurrenz um pflegerische und medizinische Fachkräfte ist enorm hoch. Die aktuelle Diskussion um die Ausgestaltung und Ausweitung von Personaluntergrenzen wird diese Entwicklung verstärken und wenig helfen, um die Lage zu entspannen", warnte Radbruch.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 16.10.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff