Musik als wichtige Jugendarbeit
Jugendliche in der Kirche

10.11.2017

Erzbistum Köln: 7.000 Jugendliche an Online-Umfrage beteiligt Was will die Jugend?

Im Oktober 2018 startet die Bischofssynode im Vatikan zum Thema Jugend. In Vorbereitung dazu werden im Erzbistum Köln bereits jetzt Frageboden im goßen Stil an Jugendliche verschickt. Die Bischöfe wollen wissen: Was denkt und will die Jugend?

Rund 7.000 junge Menschen zwischen 16 und 29 Jahren haben bereits an der Online-Befragung des Erzbistums Köln über die Zukunft der Kirche teilgenommen. Noch bis 30. November könnten Voten abgegeben werden, teilte das Erzbistum am Donnerstag in Köln mit.

Basis für anstehende Bischofssynode

Der Fragebogen dient als Basis für die im Oktober 2018 anstehende Bischofssynode im Vatikan zum Thema Jugend. Die Umfrage soll Aufschluss darüber geben, welche Sorgen junge Menschen haben und welche Rolle der Glaube in ihrem Leben spielt. Das Erzbistum hat die von Papst Franziskus angestoßene Vatikan-Umfrage im Juni auf Deutsch online gestellt und um bistumsspezifische Fragen ergänzt.

Themen der Jugend aufgreifen

Mit den Zusatzfragen wolle die Erzdiözese die Themen der Jugendlichen vor Ort aufgreifen, hieß es. Die Antworten würden in das römische System eingespeist. Zugleich sollen die Reaktionen auf die Kölner Fragen speziell ausgewertet werden.

(KNA)