Zerstörte Häuser im Jemen
Zerstörte Häuser im Jemen

11.04.2016

Hilfsorganisationen fordern Hilfe für den Jemen Der "Moment der Wahrheit"

Nach der vereinbarten Waffenruhe im Jemen fordert ein Zusammenschluss von 16 Hilfsorganisationen weitere Maßnahmen für dauerhaften Frieden. Derweil stocken die Freilassungsbemühungen für einen im Jemen verschleppten Priester offenbar.

Sollte die Waffenruhe nicht eingehalten werden, drohten katastrophale Folgen für das arabische Land, warnten die Hilfsorganisationen am Montag in Bonn. Zu dem Bündnis gehören Care, Oxfam und Save the Children. Die Jemeniten bräuchten Nahrung, Wasser, Medizin und Unterkünfte, betonten die Organisationen. Dafür sei mehr finanzielle Hilfe notwendig. Zudem könnten die durch die Vereinten Nationen (UN) geförderten Friedensgespräche am 18. April die Gelegenheit bieten, das Leiden zu beenden.

Nun sei der "Moment der Wahrheit" gekommen, mahnte Care-Generalsekretär Karl-Otto Zentel. Der Wiederaufbau werde Jahrzehnte dauern, ergänzte Robert Lindner, Referent für Humanitäre Krisen bei Oxfam Deutschland. "Doch noch viel langwieriger wird die Wiederherstellung des sozialen Zusammenhaltes und die Heilung von Traumata sein, die Millionen unschuldiger Menschen erleiden."

6.100 Jemeniten sind demnach seit Beginn des Konflikts ums Leben gekommen, 2,75 Millionen sind auf der Flucht. Über 82 Prozent der Bevölkerung seien auf humanitäre Hilfe angewiesen. Die saudi-arabischen Luftangriffe auf das Land, das bereits vor dem Konflikt als das ärmste des Nahen Osten galt, dauern seit nunmehr über einem Jahr an. Im vergangenen Juli riefen die UN die höchste Notstandsstufe aus. Die von den UN geforderte Finanzierung der humanitären Hilfe für das Land ist bislang lediglich zu vier Prozent gedeckt.

Priester im Jemen weiter entführt

Zu de Freilassungsbemühungen für einen im Jemen verschleppten Priester sagte der für die Region zuständige Bischof Paul Hinder dem vatikanischen Pressedienst Fides (Montag), es gebe "noch keine Nachrichten zu der Entführung". Hinder ergänzte, er hoffe, der Appell von Papst Franziskus für den indischen Geistlichen Tom Uzhunnalil erreiche "auch die, die ihn in Geiselhaft halten, und deren Gewissen".

Franziskus hatte am Sonntag bei seinem Mittagsgebet auf dem Petersplatz um die Freilassung Uzhunnalils gebeten. Der Salesianerpater war Anfang März in Aden mutmaßlich von Islamisten verschleppt worden. Zur gleichen Zeit wurden bei einem Anschlag auf ein christliches Seniorenheim 16 Menschen getötet, darunter 4 Ordensfrauen.

Am 3. April erklärte der Sprecher der Indischen Bischofskonferenz, Gyanprakash Topno, unter Berufung auf Indiens Außenministerin Sushma Swaraj, der Entführte sei "sicher". Bemühungen um seine umgehende Freilassung seien in Gang. Die Regierung arbeite an seiner Rückkehr nach Indien, so der Sprecher.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Sonderseite zum Kinderschutzgipfel

Alles rund um den Kinderschutzgipfel im Vatikan.

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.02.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Kinderschutzkonferenz im Vatikan
  • Karneval feiern für ALLE- Projekt für Menschen mit Behinderungen
  • Karneval in Venedig
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Team der Woche – Klinikclowns aus St. Vinzenz Hospital
  • Karnevals-Countdown – Peter Brings im Interview
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Team der Woche – Klinikclowns aus St. Vinzenz Hospital
  • Karnevals-Countdown – Peter Brings im Interview
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff