04.11.2015

Kirchliche Studie beleuchtet Alltag von Langzeitarbeitslosen "Diese Menschen wollen arbeiten"

Eine neue Studie des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD ist jetzt als Buch erschienen und gibt Einblick in den Lebensalltag von langzeitarbeitslosen Menschen.

Die Studie beschreibe die Fähigkeiten von Langzeitarbeitslosen und arbeite heraus, wie der Einstieg von Jobsuchern in die Arbeitswelt wieder gelingen könne, teilte das Institut in Hannover mit. Betroffene bräuchten neue Teilhabemöglichkeiten, denn der "normale" Zugang zu Stellenangeboten scheine ihnen oft verwehrt zu sein.

"Diese Menschen wollen arbeiten, sie brauchen jedoch Rahmenbedingungen, die weder frustrieren noch entmutigen", sagte Direktor Gerhard Wegner. Die Langzeitarbeitslosen verfügten "über erstaunliche Fähigkeiten, Alltags- und soziale Kompetenzen. Dass sie trotzdem den Weg in den ersten Arbeitsmarkt nicht schaffen, liegt an vielen Faktoren", sagte die Autorin der Studie, Antje Bednarek-Gilland. Sie hat Langzeitarbeitslose nach ihren individuellen Bewältigungsstrategien gefragt und mit Experten gesprochen.

"Phasen der Zermürbung"

Betroffene schildern ihren Weg in die Arbeitslosigkeit, die Phasen der Zermürbung, der Umgang mit Krisen sowie mit gesundheitlichen Problemen. "Die Dauer der Arbeitslosigkeit, die wiederholten Niederlagen und Absagen auf Bewerbungsversuche erleben viele Betroffene als persönliches Scheitern", berichtete die Forscherin. Bei Terminen auf Ämtern und bei der Arbeitsvermittlung würden sie immer wieder auf ihre Defizite verwiesen: "Sie erleben Demütigungen und selten respektvollen Umgang." Und: Finanzielle Engpässe führten auch zur sozialen Verarmung.

Gefragt wurde auch nach der Rolle der arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen, wie etwa den umstrittenen Ein-Euro-Jobs. Die Interviewten erlebten diese Tätigkeiten den Angaben nach überwiegend als "schön", weil sie nützliche Arbeit leisten müssten. Für die Lebenszufriedenheit seien die Arbeitsgelegenheiten wichtig.

(epd)

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.07.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • 750-jähriges Weihejubiläum des Paderborner Dom
  • „Treffpunkt Autobahnkapelle“ an Raststätte in Nievenheim
  • Landesbischof Bedford-Strohm kritisiert CSU für Flüchtlingspolitik
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Urlaub und Einkehr: Reisebericht vom Jakobsweg
  • Entwicklung in der Kirche: Wie verändern sich die Mitgliederzahlen?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Urlaub und Einkehr: Reisebericht vom Jakobsweg
  • Entwicklung in der Kirche: Wie verändern sich die Mitgliederzahlen?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Im Fadenkreuz der Gewalt: Adveniat zur Lage der Kirche in Nicaragua
  • Situation von Flüchtlingen auf Lesbos: Ärzte ohne Grenzen übt scharfe Kritik
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Im Fadenkreuz der Gewalt: Adveniat zur Lage der Kirche in Nicaragua
  • Situation von Flüchtlingen auf Lesbos: Ärzte ohne Grenzen übt scharfe Kritik
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Entwicklung in der Kirche: Wie verändern sich die Mitgliederzahlen?
  • Urlaub und Einkehr: Reisebericht vom Jakobsweg
  • 750-jähriges Weihejubiläum des Paderborner Dom
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    21.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 12,14–21

  • Papst Clemens XIV.
    21.07.2018 09:20
    Anno Domini

    Aufhebung des Jesuitenordens

  • Walnüsse am Baum
    22.07.2018 00:00
    Alle Wetter!

    4. Juli-Woche: Sankt-Jakobs-We...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen